th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Auch für die Maker-Szene geht es wieder los: MAKERSPACE Carinthia öffnet am 8. Februar

Am kommenden Montag, 8. Februar, öffnet der Klagenfurter MAKERSPACE Carinthia seine Tore wieder für alle und ist bereit für kreative Ideen.

Am kommenden Montag, 8. Februar, dürfen wir wieder für alle die Tore öffnen!
© makerspace carinthia/ozzyimages

„Viele Maker haben sich für 2021 neue Projekte vorgenommen und scharren natürlich schon in den Startlöchern, um ihre entwickelten Konzepte umsetzen zu können“, berichtet MAKERSPACE Carinthia-Geschäftsführer Thomas Moser und freut sich: „Am kommenden Montag, 8. Februar, dürfen wir wieder für alle die Tore öffnen!"

Dass diese Öffnung mit bestimmten Auflagen einhergeht, ist klar, aber Moser und sein Team sind gut vorbereitet. „Das Infektionsgeschehen ist weiterhin hoch und daher passen wir unsere Hausordnung an, um uns und unseren Makern ein bestmögliches Arbeiten zu ermöglichen. Außerdem behalten wir bis auf Weiteres unsere Sonderöffnungszeiten von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr bei “, erklärt der Geschäftsführer. Hier sind die Regeln im Überblick

  • Betreten der Werkstatt und des Workspace nur mit FFP2-Maske erlaubt
  • Mindestens zwei Meter Abstand zu den Mitarbeitern und zu anderen Makern
  • Ausgewiesene maximale Personenzahlen sind zu beachten -> mindestens 20 m² Platz pro Person
  • Regelmäßige Handhygiene -> entsprechende Mittel stehen bereit
  • Reinigung und Desinfektion nach dem Maschinengebrauch -> entsprechende Desinfektionsstationen gibt es in der Werkstatt
  • Kunden sollen nur in den MAKERSPACE Carinthia kommen, wenn sie sich gesund fühlen. Regelmäßige Corona-Tests werden empfohlen.
  • Außerdem: Die MAKERSPACE Carinthia-Crew wird zwei Mal pro Woche auf Covid-19 getestet

„Mit diesen Spielregeln können wir alle gut umgehen und wir vertrauen darauf, dass sich auch unsere Maker daran halten“, ist Thomas Moser zuversichtlich und freut sich auf „die vielen Projekte, die 2021 auf ihn und seine Mitarbeiter warten.“

Rückfrage
MAKERSPACE Carinthia
DI(FH) Thomas Moser
M 0676 88 58 68 780
E hello@makerspace-carinthia.com
W makerspace-carinthia.com

Das könnte Sie auch interessieren

Unlauterer Wettbewerb und Verstöße gegen Corona-Maßnahmen trüben den Marktbesuch.

Verstöße gegen die Marktordnung sorgen in Klagenfurt für Unmut

Der Klagenfurter Benediktinermarkt ist für alle da, deshalb sollten auch die gleichen Regeln für alle gelten. Unlauterer Wettbewerb und Verstöße gegen Corona-Maßnahmen trüben allerdings den wöchentlichen Marktbesuch. mehr

Ein herber Rückschlag für die Schaustellerbranche ist die Absage der größten Brauchtumsveranstaltung Österreichs, des Villacher Kirchtags.

Nach Kirchtagsabsage alternative Standplätze gefordert

Die Absage des Villacher Kirchtags bedeute nicht nur touristische und kulturelle Einbußen, sondern trifft vor allem die Kärntner Schausteller wirtschaftlich hart. mehr