th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Alexandra Bresztowanszky von SHL Hochrindl Lifte ist „Unternehmerin des Jahres 2019“

Löwenmut und Liebe zur Heimat haben viel in Bewegung gebracht: Alexandra Bresztowanszky mobilisierte alle Kräfte, um dem Wander- und Skigebiet Hochrindl eine Zukunft zu geben. Dafür wurde sie als „Unternehmerin des Jahres 2019“ ausgezeichnet.

Alexandra Bresztowanszky ist „Unternehmerin des Jahres 2019“.
© FiW/Vera Polaschegg Alexandra Bresztowanszky ist „Unternehmerin des Jahres 2019“.

Der Hochrindl eine neue Zukunft zu schenken war für die selbstständige Unternehmensberaterin Alexandra Bresztowanszky eine Herzensangelegenheit. Zwei Jahre lang arbeitete sie daran, das Geld für die Investition aufzustellen. Im Dezember 2017 erfolgte dann die Übernahme. Quasi fünf vor zwölf. Die fehlenden 300.000 Euro für die Investition stellte sie mit Crowdfunding auf. „No risk, no fun. Jeder hat uns davon abgeraten. Aber wir glaubten daran, es zu schaffen, wenn alle an einem Strang ziehen und hinter dem Projekt stehen“, sagt Bresztowanszky. Rechtzeitig vor der heurigen Wintersaison ist der Speicherteich fertig geworden. Familien und Kinder wedeln wieder die Pisten hinunter. Das wurde nur möglich mit Mut, Innovationskraft, Durchhaltevermögen und Kooperationsdenken. Dafür wurde sie von „Frau in der Wirtschaft“ als „Unternehmerin des Jahres 2019“ ausgezeichnet. „Diese Auszeichnung ist nicht für mich alleine, sondern für uns alle. Sie zeigt, jeder kann in seiner Umgebung Dinge in die Hand nehmen, einen Beitrag leisten und Veränderungen anstoßen“, betont Bresztowanszky.

Leading Ladys auf der Bühne

Carmen Goby, Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Kärnten und Landesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft, ist stolz auf die Kärntner Unternehmerinnen, die jeden Tag Herausragendes leisten, andere mit ihrer Begeisterung anstecken und selbst dann nicht aufgeben, wenn es mal schwieriger ist. „Erfolg passiert nicht über Nacht. Dahinter stecken sehr viel Arbeit und Begeisterung. Mit der Auszeichnung wertschätzen wir die Leistungen der Unternehmerinnen und zeigen der Öffentlichkeit, wie viel unternehmerische Frauenpower es im Land gibt. Es sind Unternehmerinnen, die gestalten, starke Frauen, die Frauen stärken und sich gegenseitig unterstützen“, sagt Goby. Inzwischen wird jedes zweite Unternehmen in Kärnten von Frauen geleitet. Damit sind sie eine tragende Säule in der Wirtschaft.

Das waren die nominierten Unternehmerinnen 2019

  • Susanne Stempfer, I. & H. Mahkovec aus Wolfsberg
  • Simone Ronacher, Das Ronacher Therme & Spa Resort aus Bad Kleinkirchheim
  • Isolde Pink-Koschu, Context Type & Sign Pink aus St. Veit an der Glan
  • Iris Huber von der Tanzschule Huber aus Villach
  • Alexandra Bresztowanszky vom Skigebiet Hochrindl
  • Stephanie Sakotnik vom Porzellanhaus Sakotnik aus Klagenfurt
  • Andrea Brennacher-Springer vom Reisebüro Springer aus Klagenfurt
  • Alexandra Riepl von Flora Cola aus Völkermarkt
  • Katharina Rainer-Valtiner von der Konditorei Rainer aus Villach
  • Sonja Trojer von Zerza Fische aus Waidegg im Gailtal

Die Jury bestehend aus WK-Vizepräsidentin Carmen Goby, Universitätsprofessor Erich Schwarz, Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften; ORF-Landesdirektorin Karin Bernhard, Renate Sandhofer, Geschäftsführerin von Gesa Transporttechnik und Alphafloating sowie „Unternehmerin des Jahres 2011“, Ruth Büchlmann von Uppercut und „Unternehmerin des Jahres 2018“ sowie Hannes Markowitz, Marketing- und Salesmanager Casino Velden nahm mit einem dreistufigen Bewertungsschema das Produkt, den Betrieb und die Persönlichkeit der Unternehmerinnen genau unter die Lupe.

Prominente Gäste aus Wirtschaft und Politik

Neben den „Unternehmerinnen des Monats“ mit ihren Familien und Mitarbeitern applaudierten zahlreiche Vertreter aus Wirtschaft und Politik, u.a. Jürgen Mandl, Präsident der Wirtschaftskammer Kärnten, Bundesministerin Elisabeth Köstinger, Landesrat Sebastian Schuschnig, die Unternehmerinnen des Jahres Renate Sandhofer, Ruth Büchlmann, Jutta Isopp, Irene Maurer, Heide Pichler-Herritsch, die Nonos-Künstlerinnen Mercedes und Franziska Welte, das Team von Frau in der Wirtschaft mit Delegierten aus allen Bezirken, Mentoren und Mentees der FEMcademy uvm.

Durch den Abend führte Moderatorin Ute Pichler. Rachelle Jeanty verzauberte das Publikum mit ihren stimmgewaltigen Gesangseinlagen, die Band Feel Good mit beliebten Rhythmen. Kulinarisch wurden die geladenen Gäste von Marcel J. Vanic verwöhnt. Für die Blumendekoration war Blumen Wanda verantwortlich. Unterstützt wurde die Veranstaltung vom Casino Velden.


10-Jahres Jubiläumsgala der Unternehmerin des Jahres

©Vera Polaschegg

Rückfragehinweis:
Wirtschaftskammer Kärnten
Frau in der Wirtschaft Kärnten
Mag. Tanja Telesklav
T 05 90 904 – 731
tanja.telesklav@wkk.or.at

Das könnte Sie auch interessieren

Seit wenigen Tagen ist das Abholen von Speisen in Kärntens Gastronomiebetrieben wieder erlaubt. Viele Wirte nutzen diese Möglichkeit, von den Gästen wird es gut angenommen.

Appell an Gäste: Speisen telefonisch vorbestellen!

Gut angelaufen ist das Abholservice bei Kärntens Wirten. Es kommt aber auch zu Missverständnissen: Manche Gäste wollen ihre Bestellung vor Ort aufgeben. Die Speisen dürfen aber nur abgeholt werden, die Bestellung muss bereits zuvor erfolgen!  mehr