th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Achtung, Fahrverbote in der Steiermark!

Fahrverbot für Lkw unter 7,5 Tonnen der Euroklasse 0, I und II in steirischen Feinstaubgebieten seit 1. Jänner 2018. Abgasplakette für alle  Lkw notwendig.

Fahrverbot für LKW unter 7,5 Tonnen der Euroklasse 0, I und II in steirischen Feinstaubgebieten seit 1.1.2018
© WKK

Das bisher schon für schwerere LKW der Euroklassen 0, I und II geltende Fahrverbot in den steirischen Feinstaubgebieten wurde seit  1. Jänner 2018 auch auf kleinere Lastkraftwagen ausgeweitet. Betroffen sind nun alle Lastkraftwagen, die in die Fahrzeuggruppen gemäß § 3 Abs. 1. Z 2.2 KFG fallen und deren Abgaswerte schlechter als Euro 3 sind.

Eine  Ausnahme gibt es u.a. für Fahrzeuge mit einem höchstzulässigen Gesamtgewicht von maximal 12 Tonnen, die im Werkverkehr gem. § 10 Güterbeförderungsgesetz durch Unternehmer verwendet werden, deren Lastwagenflotte maximal 4 Lastkraftwagen, Sattelzug- bzw. Sattelkraftfahrzeuge umfasst. (Voraussichtlich ab Anfang Februar wird aber diese Ausnahmebestimmung geändert. Euro 0-Fahrzeuge können dann im Rahmen der Ausnahmeregelung nicht mehr verwendet werden. Außerdem ist eine Bewilligung der Bezirksverwaltungsbehörde notwendig. Die Fahrzeuge sind dann auch speziell zu kennzeichnen).

Alle Lastkraftwagen, die im Feinstaubgebiet unterwegs sind, müssen mit einer Abgasplakette gemäß der IG-L Abgasklassen-Kennzeichnungsverordnung gekennzeichnet sein. Die Plaketten sind bei den Autofahrerclubs und bei KFZ-Werkstätten erhältlich, die KFG § 57a-Überprüfungen durchführen.

Feinstaubgebiete sind im wesentlichen Graz und Graz-Umgebung sowie verschiedene Gemeinden in den Bezirken Deutschlandsberg, Hartberg-Fürstenfeld, Leibnitz, Voitsberg und Weiz.

Eine grafische Darstellung finden Sie hier auf unserer Service-Homepage.

Die genaue Gemeindeliste ist in der Verordnung angegeben und kann ebenfalls online abgerufen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Newsletter-Content
Gfrerer holte sich den Datenschutz- und Sicherheitsexperten mit seiner Kompetenz und dem notwendigen Kundenpool ins Boot.

Ein Jahr DSGVO: Kärntner Duo revolutioniert IT-Markt

Am 25. Mai 2018 trat die Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Mit der Erfahrung im KMU-Bereich haben zwei Kärntner als erste österreichische Anbieter eine innovative Software entwickelt, die es Unternehmen teilautomatisiert ermöglicht, den rechtlichen Vorgaben zu entsprechen. mehr

  • Newsletter-Content
Wie erkläre ich Kindern und Jugendlichen die komplexen Funktionen unseres Wirtschaftssystems, in das sie hineinwachsen und mit denen sie umgehen müssen?

„Doktor Gugelhupf und die Drohnenamazonen.“

Ein Singspiel beschäftigt sich spielerisch mit Wirtschaftsthemen. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer unterstützt das Projekt. mehr