th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

„Pilgern ist beten mit den Füßen“

Die 2. Wallfahrt für Unternehmer war ein perfektes Zusammenspiel aus gemeinsamer Bewegung und gemeinsamer Begegnung.

Mandl Kreutz Wallfahrt Maria Saal
© WKK/Just WK-Präsident Jürgen Mandl führte die Pilger zum Ziel

Im Rahmen der Eröffnung des musikalischen Sommers im Dom zu Maria Saal fand am vergangenen Sonntag die 2. Wallfahrt für Unternehmer statt. Einige aktive Wallfahrer pilgerten schon um acht Uhr mit WK-Präsident Jürgen Mandl von Karnburg nach Maria Saal. Neben alltäglichen und erheiternden Gesprächen, ging es auch um die Verbundenheit zum Glauben – man war sich einig: „Pilgern ist beten mit den Füßen“. 

Kurz vor zehn Uhr fanden sich die Pilger beim Maria Saaler Dom ein, der bis zum letzten Platz besetzt war. Gemeinsam wurde dann der Festgottesdienst gefeiert, in dem auch der Wirtschaftskammerpräsident ein paar Worte den Teilnehmern mitgab: „Die Kärntner Unternehmerinnen und Unternehmer werden täglich vor mehr oder weniger großen Herausforderungen gestellt. Nicht immer fällt es ihnen leicht diese zu bewältigen und Entscheidungen zu treffen, die ihr Wirtschaftsleben beeinflussen. Immerhin tragen sie viel Verantwortung – gegenüber sich selbst, ihren Familien und ihren Mitarbeitern. Dennoch brauchen sie sich nicht davor zu fürchten.“ 

Fürchtet euch nicht

Diakon Gottfried Riepl nahm den Leitgedanken „Fürchtet euch nicht“ auf und ging auf die Ängste des Menschen, und speziell des Unternehmers, ein: „Jesus nimmt uns aber mit seiner Botschaft die Angst, gibt uns Mut, befreit und ladet uns ein, diese Botschaft zu hören und auch zu leben.“ 

Eine musikalische Sternstunde erlebten die Wallfahrer mit der Uraufführung der Gospelmesse von Jakob Dehan durch die Musikschule und die Kantorei von Maria Saal. Nach der Messe klang die 2. Wallfahrt für Unternehmer beim Frühschoppen mit der Musikgruppe „Sax in the City“ aus. 

Das könnte Sie auch interessieren

  • WK-News
Newsportal Auflösung des Zukunftsfonds sichert die Zukunft

Auflösung des Zukunftsfonds sichert die Zukunft

Geschlossen haben sich am Dienstag die Kärntner Sozialpartner hinter den Regierungsbeschluss für die Auflösung des Sondervermögens Kärnten, vormals Zukunftsfonds, gestellt. mehr

  • WK-News
Newsportal Mandl: „Veränderung“ bedeutet neue Einstellung zur Wirtschaft

Mandl: „Veränderung“ bedeutet neue Einstellung zur Wirtschaft

Wahlergebnis ist kein Rechtsruck, sondern Sieg der Vernunft: WK-Präsident will mehr Unternehmerfreundlichkeit in Österreich auf Grundlage des WKÖ-Programms ZUKUNFT|WIRTSCHAFT. mehr

  • WK-News
Newsportal Gstättner: Vereinbarkeit von Familie  und Beruf muss endlich Realität werden

Gstättner: Vereinbarkeit von Familie und Beruf muss endlich Realität werden

FiW-Vorsitzende Sylvia Gstättner fordert am heutigen "Tag der Familie" mit Nachdruck: "Qualitative und quantitative Verbesserung der Kinderbetreuung in Verbindung mit flexiblen Arbeitszeiten sind ein Muss für alle berufstätigen Eltern." mehr