th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

„PVA eine der wichtigsten Säulen für die soziale Sicherheit“

Der Spittaler Unternehmer und WK-Bezirksstellenobmann Siegfried Arztmann wurde für die Arbeitgeberseite zum neuen Landesausschussvorsitzenden der Pensionsversicherungsanstalt gewählt

Siegfried Artzmann (4.v.r.) und Johannes Siutz (3 v.l.) mit dem neuen Landesvorstand der PVA
© KK

Um alle Pensionisten und Pensionistinnen bzw. Versicherten in der Nähe ihres Wohnortes zu betreuen, hat die Pensionsversicherungsanstalt (PVA) in allen Bundesländern Landesstellen. Die Landesstellen sind die Anlaufstellen für alle Fragen rund um die Pension für Arbeiter und Angestellte. Aber unter anderem auch für das Pflegegeld sind die jeweiligen Landesstellen zuständig. Mit Jänner wurden nun die Vorsitzenden und Mitglieder der Landesstellenausschüsse neu gewählt. Insgesamt sechs Vertreterinnen und Vertreter bilden dieses Gremium, das die Geschäfte der Landesstelle führt. Das Gremium setzt sich zur Hälfte aus Dienstnehmern und aus Dienstgebern zusammen.

Direkter Kontakt mit Pensionisten

Für die Arbeitnehmerseite wurde Jochen Siutz und für die Arbeitgeberseite Siegfried Arztmann, MBA, als Vorsitzende gewählt. Unter anderem ist der Landesstellenausschuss für die Gewährungen von Leistungen aus dem Unterstützungsfonds zuständig. Dabei handelt es sich um die finanzielle Zuwendung für Pensionistinnen und Pensionisten, die unverschuldet in eine Notlage geraten sind. Besonderen Wert legen die beiden Vorsitzenden auf den direkten Kontakt mit Pensionistinnen und Pensionisten sowie den Versicherten. Das Informationscenter in der Landesstelle Klagenfurt und mehr als 400 Sprechtage pro Jahr in sieben verschiedenen Orten Kärntens garantieren dies.

Anliegen rasch lösen

Eine wohnortnahe Betreuung ist mit der Möglichkeit des Infocenters in Klagenfurt, aber auch durch die vielen Beratungen in allen Bezirken Kärntens gegeben. So können Anliegen rasch und unbürokratisch gelöst werden „Die PVA ist eine der wichtigsten Säulen für die soziale Sicherheit in Österreich. Wir werden dafür sorgen, dass das auch in Zukunft so bleibt“, betonen die neu gewählten Vorsitzenden, Siegfried Arztmann und Jochen Siutz.

Das könnte Sie auch interessieren

Sehen Wedding Planner als zusätzlichen Tourismusturbo: WK-Fachgruppengeschäftsführerin Angelika Petritsch, WK-Fachgruppenobfrau Astrid Legner und Branchensprecherin Sabine Gran.

Wedding Planner sorgen für zusätzlichen Schwung in Kärntens Tourismus

Beim Wedding-Planner-Symposium in Klagenfurt stand eine Branche im Mittelpunkt, die zwar relativ jung ist, aber viele andere Branchen belebt. Kärntens Tourismus profitiert unter anderem von professionell geplanten Hochzeiten für ausländische Gäste. mehr

Sind sich einig, dass eine funktionierende Infrastruktur einen starken Lebensstandort schafft: Landeshauptmann Kaiser, Landeshauptmannstellvertreterin Schaunig, WK-Präsident Mandl, Landesrat Gruber und Landesrat Schuschnig.

Erste Kärntner Infrastrukturkonferenz: Schulterschluss von Politik und Wirtschaft

Landesregierung und Wirtschaftskammer beraten gemeinsam, wie der „Stern des Südens“ aufgehen kann. Dazu braucht es auch die EU und die neue Bundesregierung. mehr