th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Zusammenarbeit auf Augenhöhe

Friseure, das Arbeitsinspektorat und die AUVA

Der neue Evaluierungsleitfaden für Friseursalons, erstellt von der Bundesinnung der Friseure in Zusammenarbeit mit der AUVA und dem Arbeitsinspektorat, wurde bei einer Veranstaltung in Trausdorf vorgestellt. Jeder Friseurbetrieb erhält in den nächsten Wochen ein Exemplar.

Friserue
© WKB

Als Serviceleistung für die Friseure hat die Bundesinnung der Friseure einen Evaluierungsleitfaden für die Sicherheit und Prävention in den Betrieben herausgebracht, der nun bei einer Veranstaltung in Trausdorf vorgestellt wurde.

 

Die optimale Sicherheit im Betrieb stand im Zentrum dieser Zusammenkunft der Friseure. Gastvortragender DI Wolfgang Glaser, Leiter des Unfallverhütungsdienstes der AUVA, sprach über das Beratungsangebot durch Sicherheitsfachkräfte, die Arbeit eines Arbeitsmediziners sowie psychische Belastungen am Arbeitsplatz.

 

Agnes Schnabl vom Arbeitsinspektorat ist Referentin für Frauenarbeit und Mutterschutz. Sie stellte bei der Veranstaltung der Friseure in Trausdorf die „5 Dinge, die man über das Arbeitsinspektorat wissen sollte“ vor.

 

 „Arbeitsinspektorat, AUVA und Wirtschaft arbeiten im Burgenland sehr gut zusammen“, resümiert Diethard Mausser, der Landesinnungsmeister der burgenländischen Friseure, „mit gezielter Information an unsere Mitglieder unterstützen wir die gute Zusammenarbeit. Aufklärung, Beratung und Prävention sind uns ein wichtiges Anliegen.“ Zu diesem Zweck erhält nun jedes Mitglied der Friseurinnung den neuen Evaluierungsleitfaden.

Die Friseurinnung hat im Burgenland 350 Mitglieder.

Infos: http://wko.at/bgld/friseure

 

Friseure
© WKB Geschäftsführerin Marlene Wiedenhofer (Friseurinnung Burgenland), NÖ-Innungsmeister Reinhold Schulz, Agnes Schnabl (Arbeitsinspektorat), LIM-Stv Rita Schermann (Friseurinnung Burgenland) und DI Wolfgang Glaser (AUVA)


Das könnte Sie auch interessieren