th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Zum Schulstart gut beraten!

Rund 3.000 Erstklässler beginnen heuer ihre Schulzeit. Insgesamt drücken ab September rund 32.000 Kinder und Jugendliche die Schulbank. Im Papierhandel laufen die Vorbereitungen für den bevorstehenden Schulbeginn bereits auf Hochtouren.

Schulsachen zu Schulbeginn
© Adobe Stock

Das vergangene Jahr war aufgrund der Pandemie für viele Schüler eine herausfordernde Zeit. Jetzt heißt es, sich gut auf das bevorstehende Schuljahr vorzubereiten. „Wir unterstützen die burgenländischen Kinder mit den besten Lern- und Schulmaterialien. Der burgenländische Papierfachhandel steht für hochwertige Qualität und fachkundige Beratung“, erklärt Gunter Drexler, Obmann des Papier- und Spielwarenhandels im Burgenland. 


Vielerorts halten Schüler und Eltern bereits Listen mit Schulsachen in den Händen, die für das neue Schuljahr benötigt werden. 3.000 Erstklässler drücken ab September erstmals die Schulbank, insgesamt gibt es im Burgenland 32.000 Schülerinnen und Schüler. 

Für Obmann Gunter Drexler bietet der Papierfachhandel jede Menge Vorzüge und Stärken, die er auch voll ausspielen wird: „Neben einem umfangreichen Sortiment, gibt es in den Fachgeschäften hochqualitative Produkte zum Angreifen und Probieren.“

Ebenso sind das Preis-/Leistungsverhältnis und die kompetente Beratung unschlagbare Argumente für den Einkauf im Fachhandel. Viele Händler bieten zudem einen Schullisten-Service an, wo Eltern ihre Schullisten abgeben oder per E-Mail senden können. „Das gut ausgebildete Personal steht bei der Wahl der notwendigen Unterrichtsmaterialien jedenfalls mit Rat und Tat zur Seite“, so Drexler.


Obmann Gunter Drexler bittet Eltern und Lehrer, den heimischen Fachhandel zu unterstützen und beim regionalen Fachhandel einzukaufen.
© WKB Obmann Gunter Drexler bittet Eltern und Lehrer, den heimischen Fachhandel zu unterstützen und beim regionalen Fachhandel einzukaufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Schüler der MS Neudörfl beim Arbeiten.

Bau deine Zukunft: Praxisnahe Suche nach den Fachkräften von morgen in Neudörfl

Patrick Zenz, der Lehrlingsexperte der Landesinnung Bau Burgenland, machte bei seinem Besuch in der Mittelschule (MS) Neudörfl den Jugendlichen Lust auf eine Lehre im Baugewerbe. mehr

KommR Patrick Poten, Bürgermeister LAbg. Wolfgang Sodl und Spartengeschäftsführer Bernhard Dillhof.

Olbendorf steigt beim „Jugendtaxi“ ein

Mit der Gemeinde Olbendorf setzen nun schon 138 Gemeinden auf das Jugendtaxi Burgenland. Dieses Projekt hat sich mittlerweile zur größten Mobilitäts- und Verkehrssicherheitsinitiative Österreichs entwickelt. mehr

Regionalstellenobmann Josef Kropf (r.) mit Jennersdorfs Bürgermeister KommR Reinhard Deutsch.

Informieren und sensibilisieren

Bezirk Jennersdorf: 1.053 Unternehmen mit 3.755 Mitarbeitern mehr