th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Wirtshausführer 2018

Gut essen und trinken im Burgenland

Oberrohrbach in Niederösterreich war für einen Abend das Zentrum der österreichischen Wirtshausszene: Der neue Wirtshausführer 2018 wurde der Presse vorgestellt.

  • Georg Prieler aus Schützen am Gebirge wurde zum "Winzer 2018" gekürt,
  • das Restaurant „Das Fritz“ in Weiden am See ist "Aufsteiger 2018" im Burgenland und
  • das Gasthaus „Zum fröhlichen Arbeiter“ in Apetlon wurde als "Weinwirt 2018" Burgenland ausgezeichnet.
  • Das Güssinger Restaurant "Die Kanzlei" ist zum "„Wirtshausführer Bierwirt“ des Jahres 2018 ernannt worden.
©

1.200 handverlesene Lokale und 300 beste Winzer sind im neuen „Wirtshausführer 2018“ zu finden. Kürzlich fand die Präsentation in Oberrohrbach in Niederösterreich statt.  

„Das Burgenland ist für seine gute Küche und die hervorragenden Weine bekannt“, weiß Spartenobmann Kommerzialrat Helmut Tury. „Ich gratuliere den ausgezeichneten Betrieben. Sie sind mit all den anderen tollen Tourismusbetrieben des Burgenlandes Botschafter der kulinarischen Schätze unserer Region und wunderbare Gastgeber.“

 

Für das Burgenland wurden ausgezeichnet:

Georg Prieler ist "Wirtshausführer Winzer 2018“. „In Schützen ernten wir das Beste, was die Natur uns gibt. Dass unsere Weine in der Fachpresse Jahr für Jahr zu den besten Österreichs gezählt werden, zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, freuen sich Georg, seine Schwester Silvia und die Eltern, Irmgard und Engelbert Prieler.  

Als "Wirtshausführer Aufsteiger 2018" wurde „Das Fritz“ in Weiden am See ausgezeichnet. Anstelle des alten Seerestaurants im Seepark Weiden entstand unter der Regie der bekannten Wirtsfamilie Tösch ein multifunktionales Lokal, das der programmierte neue Hotspot am Neusiedler See ist. Schon bei der Planung hat Küchenmeister Fritz Tösch nichts dem Zufall überlassen, und wer den umtriebigen Patron vom "Landgasthof am Nyikospark" her kennt, der weiß, dass hier nicht auf Halbmast gesegelt wird. Topprodukte aus der Region werden zu einer modernen Interpretation der pannonischen Küche veredelt, ohne dass man dabei die Bodenhaftung verliert, heißt es in der Laudatio für den Aufsteiger 2018.  

Das Apetloner Gasthaus „Zum fröhlichen Arbeiter“ der Familie Tschida ist "Wirtshausführer Weinwirt 2018" Burgenland. Hannes Tschida schöpft mit Freude und Kreativität aus dem, was der Seewinkel an Tradition und Produkten hergibt, und das ist bekanntlich eine ganze Menge. Auch die hauseigene Vinothek ist mit freundlich kalkulierten Flaschen gut bestückt, lobt der Wirtshausführer.

Das Güssinger Restaurant "Die Kanzlei" ist zum burgenländischen "„Wirtshausführer Bierwirt“ des Jahres 2018 ernannt worden. Ausgezeichnet wurden "Kanzlei"-Chef Philipp Kroboth und sein Team für die besondere Pflege der Bierkultur.


Infos: www.wirtshausfuehrer.at

Wirtshausführer
© WKB

Das könnte Sie auch interessieren

  • Handel
Newsportal

"Alter, check’s!"

Jugendschutz durch Alterscheck in Burgenlands Trafiken mehr

  • Transport und Verkehr
Newsportal 60plusTaxi in Neufeld