th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Wechselgeldbetrüger sind unterwegs

Polizei warnt

Derzeit sind Unternehmer wieder verstärkt im Visier von Betrügern. Die Polizei bittet um erhöhte Aufmerksamkeit, insbesondere beim Geldwechsel!
©

Die Landespolizeidirektion warnt vor Betrügern, die in diesen Tagen im Burgenland unterwegs sind und rät zu erhöhter Vorsicht.

 

Tipps der Polizei:

• Lassen Sie Fremde beim Geldwechseln nicht in Ihre Geldbörse schauen!

• Lassen Sie sich während des Bezahlvorganges nicht ablenken - weder durch den Kunden selbst, noch durch andere Personen!

• Seien Sie misstrauisch, wenn immer wieder neue Wechselwünsche hervorgebracht werden!

• Geben Sie das Wechselgeld erst dann heraus, wenn Sie zuvor den zu wechselnden Betrag erhalten haben!

 

Fall 1:

So war im Bezirk Eisenstadt in einer Apotheke ein etwa 45 - 50 jähriger sehr großer, breitschultriger Mann ausländischer Herkunft (Größe 180 – 185 cm, violettes Kurzarmhemd) in Begleitung einer korpulenten sehr kleinen Frau ausländischer Herkunft (Größe 145 – 150 cm) in ebendiesem Alter unterwegs. Beim Bezahlen gab er an, nur Noten mit dem Kennzeichen „AT“ zu wollen.

       

Fall 2:

Im Bezirk Mattersburg ließ sich der Täter mehrere 50 Euro-Scheine unter dem Vorwand zeigen, dass er nur jene mit einem „V“ in der Seriennummer in Dubai verwenden könne. Der Täter wird als korpulent (ca. 200 kg, ca. 190 cm groß; etwa 35 Jahre alt; bekleidet mit neongelber kurzen Hose und weißem T-Shirt) beschrieben. Seine weibliche Begleitung ist etwa 50 Jahre alt und hat braunes, langes, lockiges Haar.

 

Pressemeldung der Polizei: http://www.polizei.gv.at/bgld/presse/aussendungen/presse.aspx?prid=65706558647268337637343D&pro=0

Das könnte Sie auch interessieren

  • Servicenews
Newsportal EuroSkills 2020 in Österreich
  • Servicenews
Newsportal Achtung! Die Finanz kontrolliert Einhaltung der Registrierkassenpflicht

Achtung! Die Finanz kontrolliert Einhaltung der Registrierkassenpflicht

Demnächst verstärkte Kontrollen durch Finanzämter und Finanzpolizei mehr

  • Servicenews
Newsportal Anträge zum Wirtschaftsparlament