th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WIFI startet mit neuem Kursprogramm durch

Bildung als Medizin gegen die Krise

Das neue WIFI-Kursangebot bietet mit über 1.000 Seminaren und Lehrgängen eine große Auswahl an Aus- und Weiterbildungen. Und das auch in den Sommermonaten.
© WKB

Wie alle Lebensbereiche ist auch das WIFI von den Einschränkungen der Corona-Pandemie betroffen. Zahlreiche Kurse wurden in den vergangenen Wochen in den virtuellen Raum verlagert. „Aber besonders in Krisenzeiten steht Bildung hoch im Kurs. Gerade jetzt kann die Zeit dafür genutzt werden, um die eigenen Kompetenzen zu erweitern. Die Wirtschaft braucht dringend gut ausgebildete Fachkräfte, um wieder kraftvoll durchstarten zu können. Besonders wichtig ist es, sich mit dem digitalen Wandel offensiv auseinanderzusetzen, um bei den neuesten Innovationen vorne mit dabei zu sein. Dieser Schwerpunkt spiegelt sich auch im neuen WIFI-Kursprogramm wider, wo sich zahlreiche Aus- und Weiterbildungen mit diesem Thema auf unterschiedlichen Ebenen befassen“, betont Wirtschaftskammerpräsident Peter Nemeth. 


Neue Lehr- und Lernoptionen

„Mit der Corona-Krise hat sich auch im WIFI mit dem eLearning eine neue Art des Lernens weiterentwickelt. Mit der Krisensituation war auch unsere Bildungseinrichtung enorm gefordert, hat aber Neues dazugelernt und konnte damit seine Digitalisierungskompetenzen maßgeblich erweitern“, sagt WIFI-Institutsleiter Harald Schermann bei der Präsentation des neuen WIFI-Kursprogramms. 

„Durch Corona sind gleichzeitig aber auch der Wert des Präsenzunterrichts und die tollen Möglichkeiten der Fernlehre bewusster geworden. Aber virtueller Unterricht, wenn er professionell gemacht wird, braucht viel Vorbereitung und eine komplette Umstellung im Vergleich zum Präsenzunterricht. Natürlich gibt es auch Bereiche, wo eLearning nicht wirklich praktikabel ist, weil man gerade beim fachspezifischen Unterricht mit Materialien und Produkten arbeiten muss wie etwa bei den Handwerkern oder in der Gastronomie. Die Unterrichtsmethode der Zukunft sehen wir im sogenannten Blended Learning, einer klugen Mischung aus virtuellem Lernen und Präsenzunterricht.“ 


Bildung stärkt das berufliche Immunsystem

„Gerade in wirtschaftlichen Krisenzeiten kräftigt Bildung das berufliche Immunsystem und sorgt für bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Das neue WIFI-Programm bietet Bildungshungrigen mehr als 1.000  Kurse, Seminare, Lehrgänge und Masterprogramme, deren Inhalte praxisnah vermittelt werden“, betont Schermann. Online sind die Kurse unter bgld.wifi.at zu finden. 

Insbesondere im Geschäftsfeld Branchen & Technik wurden zahlreiche Kurse wie z.B.: Schweißwerkmeister Ausbildung, Beleuchtungsplanung , Programmierung grafischer Benutzeroberflächen, Meister-Vorbereitungskurses Kälteanlagentechnik, Netzwerktechnik, SPS Programmierer Lehrgang und Digitalisierungs-Workshops neu ins Programm aufgenommen. Aber auch der Bereiche Gastronomie und die Lehrlingsausbildung stehen im Fokus. Generell reicht die Bandbreite der Aus- und Weiterbildungen im WIFI Burgenland von berufsspezifischen Branchenkursen, Management, Betriebswirtschaft, Sprachen und Informationstechnologie über Technik, Design, Lehrlingskurse, Berufsreifeprüfung und Werkmeisterschulen bis hin zu Persönlichkeit sowie Gesundheit und Wellness.

„Seit Anfang Mai werden im WIFI unter Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen wieder Präsenzkurse abgehalten. Alle beruflich relevanten Aus- und Weiterbildungen werden wir nun sukzessive stufenweise wieder hochfahren und auch in den Sommermonaten anbieten“, informiert der Institutsleiter zum weiteren Fahrplan. 


„Gerade jetzt ist ein idealer Zeitpunkt für Weiterbildung
© WKB „Gerade jetzt ist ein idealer Zeitpunkt für Weiterbildung", betonen WIFI-Institutsleiterin Harald Schermann und Wirtschaftskammerpräsident Peter Nemeth.