th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WIFI: Weiterbildung macht keine Pause

Auch während des Corona-Lockdowns können im WIFI Burgenland Kurse abgehalten und besucht werden, die das berufliche Fortkommen sicherstellen. Berufliche Abschlussprüfungen sind ebenfalls möglich und dürfen durchgeführt werden.

© WKB

„Laut Maßnahmenverordnung des Bundes dürfen wir alle beruflich erforderlichen Kurse weiterführen. Dort, wo es didaktisch möglich und sinnvoll ist, setzt das WIFI auf Distance- bzw. Online-Learning. Dabei kommen unterschiedliche Formate zum Einsatz wie z. B. Blended Learning, wo Ausbildungsteile teils im Präsenz- und teils im Onlineunterricht durchgeführt werden“, erklärt WIFI-Institutsleiter Harald Schermann. Aktuell werden rund knapp 30 % der Ausbildungen im Online-Unterricht abgehalten.  

 

Das WIFI Burgenland war bereits beim Lockdown im März gezwungen, auf Online-Schulungen umzustellen. „Diese Erfahrungen kommen uns natürlich jetzt zugute und wir werden neuerlich versuchen, unsere Kursbesucher bestmöglich zu betreuen. Erfreulich ist zudem, dass im Lockdown auch Lehrabschluss– und Meisterprüfungen weiter abgehalten werden können“, ergänzt Schermann.  

 

Auch Abendkurse können abgehalten werden 

Abendkurse sind ebenfalls möglich, da es in Bezug auf die Covid-19-Ausgangssperre ab 20 Uhr eine Ausnahmeregelung gibt. Diese ermöglicht den Besuch von Abendkursen, bei beruflichen Zwecken und Ausbildungszwecken, sofern dies erforderlich ist. Neu ist, dass auch an den Sitzplätzen eine Mund-Nasen-Schutz getragen werden muss. 

 

Das WIFI ist im Burgenland die Nummer eins, wenn es um berufliche Aus- und Weiterbildung geht. Allein 2019 wurden über 1.100 Ausbildungen angeboten und 10.000 Teilnehmer verzeichnet. Die Kundenzufriedenheit beträgt nach dem Schulnotensystem 1,3.


WIFI-Kurse finden unter strengsten Sicherheitsmaßnahmen statt.
© WKB WIFI-Kurse finden unter strengsten Sicherheitsmaßnahmen statt.