th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Unternehmertum und Finanzen

Die Junge Wirtschaft Burgenland lud zum Vortrag mit Steuer- und Finanzexperten.

Georg Dorfer, Bettina Pauschenwein, Sabine Niederreiter-Stipsits, Bea Ulreich, Christoph Schnitter (v.l.)
© WKB

Wenn das Telefon läutet und das Finanzamt meldet sich zur Prüfung an – ein unangenehmer Moment für viele Unternehmer. Für die Junge Wirtschaft Burgenland ein Anlass, um einen Info-Talk mit einer Expertin vom Finanzamt und mit einem Steuerberater in Oberwart zu organisieren.

 

Gemeinsam mit Hofrätin Sabine Niederreiter-Stipsits vom Finanzamt Österreich von der Dienststelle Bruck-Eisenstadt-Oberwart und dem Oberwarter Steuerberater Bernd Loranth wurden die vielen Fragen von Jungunternehmern zu den Themen „was darf ein Prüfer?“, „Einkommensteuererklärung“, „Umsatzsteuer“ sowie zu den Bereichen Einnahmen und Aufwendungen beantwortet. Die beiden Experten analysierten mit den Jungunternehmern, worauf man bei der Berechnung der Einkommensteuer achten muss. „Vollständigkeit und Nachvollziehbarkeit aller Einnahmen und Ausgaben sind für eine lückenlose Prüfung sehr wichtig“, erklärt Sabine Niederreiter-Stipsits. Steuerberater Bernd Loranth ergänzt: „Keine Buchung ohne Beleg und plausibles Erklären, jede Fahrt mit dem Auto, jedes Essen mit dem Geschäftspartner benötigt einen Beleg. Ist das vorhanden, kann es zu (fast) keinen Irritationen mit dem Finanzamt kommen bzw. gibt es für alles Lösungen.“


Georg Dorfer, Bettina Pauschenwein, Bernd Loranth, Sabine Niederreiter-Stipsits, Bea Ulreich, Christoph Schnitter (v.l.)
© WKB Georg Dorfer, Bettina Pauschenwein, Bernd Loranth, Sabine Niederreiter-Stipsits, Bea Ulreich, Christoph Schnitter (v.l.)

Das könnte Sie auch interessieren

Klassenlehrerinnen Eva Artner und Jenny Ulreich, Lkw-Fahrer Werner Rath und Frank Iszovics mit den Kindern der 3. Klasse der Volksschule Bernstein.

Lkw-Projekt macht Station in der Volksschule Bernstein

Ein gemeinsames Projekt der Wirtschaftskammer und der Bildungsdirektion Burgenland soll Volksschulkindern die wirtschaftliche Bedeutung der Transportwirtschaft und die Gefahren des „toten Winkels“ vermitteln. Das Projekt machte nun Station in der Volksschule Bernstein. mehr

Hans-Dieter Buchinger, Obmann der Sparte Transport und Verkehr der Wirtschaftskammer Burgenland

Treibstoffpreise gefährden Nahversorgung, Lieferketten und Öffentlichen Verkehr

Die Sparte Transport und Verkehr der Wirtschaftskammer warnt aufgrund der steigenden Treibstoffpreise vor einer Gefährdung der Nahversorgung, der Lieferketten von Betrieben sowie des Öffentlichen Verkehrs. Um einen Ausfall zu vermeiden, wird eine Refundierung der Mineralölsteuer für Verkehrsbetriebe gefordert. mehr

Vize-Bürgermeister Andreas Bauer, Gemeindebedienstete Beate Bauer, Bürgermeister Werner Hofer und KommR Patrick Poten

Lackendorf steigt beim „Jugendtaxi“ ein

Mit der Gemeinde Lackendorf setzen nun schon 137 Gemeinden auf das Jugendtaxi Burgenland. Dieses Projekt hat sich mittlerweile zur größten Mobilitäts- und Verkehrssicherheitsinitiative Österreichs entwickelt. mehr