th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Tobias Karner ist der beste Zimmererlehrling Österreichs

14 Zimmererlehrlinge traten beim Bundeswettbewerb in Niederösterreich gegeneinander an. Als Sieger ging Tobias Karner vom Lehrbetrieb Kager Holzbau in Grafenschachen  hervor. 

© WKB

Dieser Tage besuchte Landesinnungsmeister KommR Gerhard Kast den erfolgreichen Nachwuchs-Zimmerer in der Berufsschule in Pinkafeld. Im Namen der Innung gratulierte er Tobias Karner und überreichte ein Geschenk. Beim Lehrherrn des erfolgreichen Zimmerers, Josef Pichler (Kager Holzbau), bedankte er sich: „Es ist schön zu sehen, wie toll sich unsere Unternehmer um den Nachwuchs kümmern. Ich bedanke mich für die hervorragende Ausbildung.“ 

Die anspruchsvolle Aufgabe für die Lehrlinge bestand in der Herstellung eines Satteldaches mit Schopf und schrägem Ortgang. Landesinnungsmeister KommR Gerhard Kast ist voll des Lobes: „Die Qualität des Werkstücks war beeindruckend. Wir sind sehr stolz auf Tobias Karner und freuen uns, dass nach so einer langen Durststrecke wieder ein burgenländischer Teilnehmer auf dem Siegerpodest steht!“

© WKB Firmenchef Josef Pichler (Kager Holzbau), Tobias Karner, Landesinnungsmeister KommR Gerhard Kast und Thomas Kornfeind.

Das könnte Sie auch interessieren

Klassenlehrerinnen Eva Artner und Jenny Ulreich, Lkw-Fahrer Werner Rath und Frank Iszovics mit den Kindern der 3. Klasse der Volksschule Bernstein.

Lkw-Projekt macht Station in der Volksschule Bernstein

Ein gemeinsames Projekt der Wirtschaftskammer und der Bildungsdirektion Burgenland soll Volksschulkindern die wirtschaftliche Bedeutung der Transportwirtschaft und die Gefahren des „toten Winkels“ vermitteln. Das Projekt machte nun Station in der Volksschule Bernstein. mehr

Simon Hofer, Herbert Wagner, Bea Ulreich, Bettina Mayer-Toifl, Martin Horvath und Michael Halwachs. (v.l.)

Vorsorge für den Ernstfall

Die Junge Wirtschaft Burgenland und das Landesgremium Energiehandel luden zur Veranstaltung „Blackout – was nun“ nach Bernstein. mehr