th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at

Stolze Bilanz, neue Kampagne

Wirtschaftsparlament II

Im Zuge des heutigen burgenländischen Wirtschaftsparlaments wurden auch die Arbeitsschwerpunkte für das kommende Jahr neu definiert. Ebenso wurde die neue Wertschätzungskampagne für Burgenlands Unternehmen vorgestellt.

© WKB

Wirtschaftskammer Direktor Rainer Ribing gab anlässlich des heutigen Wirtschaftsparlaments einen Leistungsbericht über das abgelaufene Jahr ab. Als Schwerpunkte erwähnte er dabei die Grenzaktion gegen Sozial- und Lohndumping, die erfolgreichen Lehrlingscastings und beispielhafte Erfolgsprojekte wie die Jugend- oder 60plus-Aktion.  Präsentiert wurde auch das Ergebnis eine Befragung unter den Mitarbeitern der Wirtschaftskammer. Bei einer Teilnahme von 92 Prozent, zeigt das Ergebnis eine hohe Leistungsbereitschaft und neue Loyalität zum Unternehmen.

 

 

WK-Direktor-Stv. Harald Schermann stellte die aktuelle Kampagne vor: „Wir möchten in den Köpfen der Menschen wieder in Erinnerung rufen, welche Bedeutung die Unternehmer im Burgenland haben. Unter dem Slogan „WIRtschaft GEMEINSAM“ erzählen wir was die Unternehmen mit ihren Mitarbeitern für dieses Land schaffen.“ Schermann abschließend: „Wir wollen zeigen, dass das Bild der Unternehmer in der Realität ein anderes ist, als oft im medialen Diskurs oft dargestellt wird. Und das mit Geschichten von echten Unternehmern und Arbeitnehmern aus dem Burgenland.“ 


© WKB Direktor Rainer Ribing, Direktor-Stv. Harald Schermann und JW-Vorsitzende Bettina Pauschenwein mit einem Sujet der neuen Wertschätzungskampagne

Wirtschaftsparlament I: Nemeth und Doskozil einig: Konstruktiv für das Burgenland


Wirtschaftsparlament III: Anträge zum Wirtschaftsparlament