th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Steuerentlastung der Unternehmen rasch umsetzen

Dallos: Wir brauchen Mut zu einer modernen Steuerpolitik

Mut zu einer modernen Steuerpolitik, die sowohl die Menschen als auch die Unternehmen ordentlich entlastet - das wünscht sich Anton Dallos, Spartenobmann der burgenländischen Industrie, für die Betriebe. „Diese würde Betrieben mehr Investitionen ermöglichen und dadurch viele Arbeitsplätze im Burgenland schaffen“, so Dallos.

SO Dallos
© WKB/Mädl

Gerade in Zeiten einer kommenden, rückläufigen Konjunktur ist es Aufgabe der Politik, entsprechende Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche unternehmerische Entwicklung zu schaffen. „Für unsere Industriebetriebe ist vor allem auch Planungssicherheit hinsichtlich der Steuerbelastungen ein wesentlicher Aspekt für deren Wettbewerbsfähigkeit“, so Dallos. 

Daher fordert die Sparte Industrie der Wirtschaftskammer Burgenland auch eine rasche steuerliche Entlastung der Unternehmen mit einem entsprechenden Volumen, um damit Freiraum für Investitionen der Unternehmen zu schaffen und den Wirtschaftsstandort zu stärken.

 

Senkung der KÖST hat Priorität 

Die Sparte Industrie befürwortet die ersten klaren Signale der Bundesregierung zu einer spürbaren Steuer- und Abgabenentlastung. Nicht zufrieden ist man jedoch mit dem Zeithorizont, bis zu dem die Steuersenkungen umgesetzt werden sollen. Vor allem eine Senkung der KÖST hat auch für die Industrie Priorität. 

„Die Konjunktur wird sich in nächster Zeit wieder eintrüben. Gerade deshalb ist eine signifikante Senkung der KÖST so notwendig, zur Entlastung der Unternehmen und ein wichtiges Signal der Politik zur Attraktivierung des Standortes“, meint Spartenobmann Dallos.

Durch einen zeitlichen Aufschub bzw. Staffelung der Steuerreform bis 2022 könnte die Entlastungen für die Industriebetriebe zu spät kommen. „Eine rasche Senkung der Körperschaftsteuer wäre für die Wirtschaft wichtig und notwendig, als deutlicher Impuls zur Stärkung des Standortes“, resümiert der Spartenobmann.

Spartenobmann KommR Anton Dallos
© WKB/Mädl Spartenobmann KommR Anton Dallos

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk

Alexander Koo ist Burgenlands bester Karosseriebautechniker

Landesmeisterschaft der Karosseriebautechniker mehr