th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Sieg für Marvin Loibl

Landeslehrlingswettbewerb der Karosseriebautechniker

Marvin Loibl vom Lehrbetrieb Walter Joszt, Steinberg-Dörfl, ist Burgenlands bester Karosseriebautechniker. Platz zwei erreichte Bastian Jöstl vom Lehrbetrieb Autohaus Moser GmbH, Gols, Platz drei belegte Diego Balga vom Autohaus Karosserie- und Lackcenter GmbH, Neusiedl/See.
Lehrlingswart Walter Joszt, BS-Dir. Karl Kruisz, Bastian Jöstl, GF Karl Tinhof; Marvin Loibl, LIM Josef Wiener, Diego Balga, Jürgen Rathmann, Christian Statzer, FL Gerhard Milchram
© WKB

Karosseriebautechniker-Lehrlinge aus dem 4. Lehrjahr sind kürzlich beim Landeslehrlingswettbewerb der Karosseriebautechniker in der Berufsschule in Mattersburg angetreten. Karosseriebautechniker entwerfen und realisieren Projekte rund um – wie der Name schon sagt – Karosserien. Neben Maßgenauigkeit wurde auch die qualitative und optische Ausführung bewertet. Die guten Leistungen erschwerten der Jury die Bewertung, schließlich konnten folgende Sieger gefunden werden:

 

  1. Marvin Loibl vom Lehrbetrieb Walter Joszt, Steinberg-Dörfl
  2. Bastian Jöstl vom Lehrbetrieb Autohaus Moser GmbH, Gols
  3. Diego Balga vom Autohaus Karosserie- und Lackcenter GmbH, Neusiedl/See

 

Innungsmeister Josef Wiener: „Es ist eine Freude, solch talentierte junge Menschen bei der Arbeit zu sehen. Ich gratuliere den Platzierten aufs Allerherzlichste. Die Lehre ist die Grundlage für eine erfolgreiche Karriere, vor allem im Bereich Handwerk. Das gilt heute und ganz sicher auch in Zukunft.“


Lehrlingswart Walter Joszt, BS-Dir. Karl Kruisz, Bastian Jöstl, GF Karl Tinhof; Marvin Loibl, LIM Josef Wiener, Diego Balga, Jürgen Rathmann, Christian Statzer, FL Gerhard Milchram
© WKB Lehrlingswart Walter Joszt, BS-Dir. Karl Kruisz, Bastian Jöstl, GF Karl Tinhof; Marvin Loibl, LIM Josef Wiener, Diego Balga, Jürgen Rathmann, Christian Statzer, FL Gerhard Milchram

Das könnte Sie auch interessieren

Obmann Roman Eder und Geschäftsführer Bernhard Dillhof (1. und 2. v. l.) mit WIFI-Mitarbeiterin Carina Wilfinger (3. v. r.) und den Kursteilnehmern beim Matching-Day im WIFI Oberwart.

Fachkräfte-Offensive für Lkw-Lenker

Auch im Transportgewerbe werden dringend Fachkräfte gesucht. Die Wirtschaftskammer hat daher gemeinsam mit Land Burgenland und AMS eine Fachkräfte-Offensive zur Ausbildung von Lkw-Lenker gestartet. mehr

Wirtschaftskammerpräsident Peter Nemeth, Innungsmeister-Stv. Michaela Grandits, Innungsmeister-Stv. Andreas Pomper, Sophie Zehetbauer, Innungsmeister Andreas Maly und Wirtschaftskammerdirektor Rainer Ribing (v. l.).

Liebe liegt in der Luft: Die schönsten floralen Trends zum Valentinstag

Am 14. Februar ist Valentinstag, der Tag der Liebenden. Kürzlich präsentierten die heimischen Floristen WK-Präsident Nemeth die heurigen Blumentrends. mehr

Andrea Konrath, Geschäftsführerin der Krebshilfe Burgenland, Michael Goldenitsch, Innungsmeister der burgenländischen Bäcker, und Claudia Scherz, Fachgruppengeschäftsführerin (v. l.).

Burgenlands Bäcker: 4.800 Euro für „Pink-Ribbon-Aktion“

Seit 20 Jahren wird im Rahmen der „Pink-Ribbon-Aktion“ auf die Bedeutung der Brustkrebs-Früherkennung hingewiesen. Durch Spendenaktionen ist es möglich, den Betroffenen rasche Hilfe seitens der Krebshilfe anzubieten. Die burgenländischen Bäcker unterstützen die Initiative mit dem Verkauf von Gebäck in Schleifen-Form, dem Symbol der Aktion. Nun konnten 4.800 Euro an die Krebshilfe Burgenland überreicht werden. mehr