th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Sieg für Krisztian Kovacs

Landeslehrlingswettbewerb der Mechatroniker

Krisztian Kovacs vom Lehrbetrieb Sinawehl GmbH, Marz, ist Burgenlands bester Mechatroniker. Platz zwei erreichte Fabio Rosenitsch vom Lehrbetrieb Dr. Bohrer Lasertec GmbH, Neusiedl, Platz drei belegte Lukas Friedl von der Compact Liftsystems GmbH, Neutal.
Karl Tinhof, Landesinnungsmeister KommR Herbert Ohr, Fabio Rosenitsch, Krisztian Kovacs, Lukas Friedl, Christian Rauscher und Manfred Treitl
© WKB

Mechatronik-Lehrlinge aus dem 4. Lehrjahr sind kürzlich beim Landeslehrlingswettbewerb der Mechatronikerangetreten. Mechatroniker/innen stellen mechatronische Bauteile, Komponenten und Systeme für den Maschinen-, Anlagen- und Gerätebau her. Dabei bauen sie mechanische, elektrisch/elektronische, pneumatisch/hydraulische und informationstechnische Teile zusammen und warten und reparieren diese. Die guten Leistungen erschwerten der Jury die Bewertung, schließlich konnten folgende Sieger gefunden werden:

 

  1. Krisztian Kovacs, Lehrbetrieb Sinawehl GmbH, Marz
  2. Fabio Rosenitsch, Lehrbetrieb Dr. Bohrer Lasertec GmbH, Neusiedl 
  3. Lukas Friedl, Compact Liftsystems GmbH, Neutal

 

Innungsmeister KommR Herbert Ohr: „Es ist eine Freude, solch talentierte junge Menschen bei der Arbeit zu sehen. Die Lehre ist die Grundlage für eine erfolgreiche Karriere, vor allem im Bereich Handwerk. Das gilt heute und ganz sicher auch in Zukunft.“

 

Die drei Gewinner vertreten das Burgenland beim heurigen Bundeslehrlingswettbewerb am 1. und 2. Oktober in Salzburg.


Karl Tinhof, Landesinnungsmeister KommR Herbert Ohr, Fabio Rosenitsch, Krisztian Kovacs, Lukas Friedl, Christian Rauscher und Manfred Treitl
© WKB Karl Tinhof, Landesinnungsmeister KommR Herbert Ohr, Fabio Rosenitsch, Krisztian Kovacs, Lukas Friedl, Christian Rauscher und Manfred Treitl

Das könnte Sie auch interessieren

Öffnung kommt - nach sieben Monaten Schließzeit - keinen Tag zu früh

Tury hofft auf weitere Eindämmung des Infektionsgeschehens und Impfturbo: dann rasch restriktive Maßnahmen lockern – Betriebe benötigen weiterhin Unterstützung mehr