th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Sieg für Andre Fischer

Landeslehrlingswettbewerb der Kfz-Techniker

Andre Fischer von Lehrbetrieb AV Ott GmbH, Eisenstadt, ist der beste Kfz-Technikerlehrling des Burgenlandes. Knapp dahinter Marcel Sucher vom Lehrbetrieb Auto Wiener GmbH & Co KG, Eltendorf, auf dem 2. Platz. Sven Janisch vom Lehrbetrieb Auto Simon GesmbH, Oberwart, belegte beim Landeslehrlingswettbewerb in Pinkafeld den 3. Platz.
BS-Dir. Ing. Wilhelm Pfeiffer, LIM KommR Josef Wiener, Karl Tinhof, Lehrlingswart Hermann Csmarits.
© WKB/Lexi

Die besten Kfz-Lehrlinge aus dem 4. Lehrjahr sind kürzlich beim Landeslehrlingswettwerb der Kfz-Techniker in der Berufsschule in Pinkafeld angetreten. Neben einer Theorieprüfung waren neun Stationen mit praktischer Arbeit für die Lehrlinge – vom Dieselmotor bis zur Druckluftbremse – zu erledigen. Diese Aufgaben sind an die Staatsmeisterschaft angelehnt, sodass der Lehrlingswettbewerb eine Vorausscheidung für den Mitte September in Wien stattfindenden Bewerb ist. Die beiden Erstplatzierten werden das Burgenland bei der Staatsmeisterschaft vertreten.

 

Die Leistungen aller Lehrlinge waren hervorragend. Letztendlich konnte sich Andre Fischer von Lehrbetrieb AV Ott GmbH, Eisenstadt, vor Marcel Sucher vom Lehrbetrieb Auto Wiener GmbH & Co KG, Eltendorf, und Sven Janisch vom Lehrbetrieb Auto Simon GesmbH, Oberwart, durchsetzen. 

 

Innungsmeister Kommerzialrat Josef Wiener gratuliert den Teilnehmern: „Die Wettbewerbe sind sehr praxisnah gestaltet und für die jungen Menschen eine ideale Vorbereitung auf die Abschlussprüfung. Beruf ist wie Leistungssport. Bestehen kann hier nur, wer dem Leistungsdruck und den immer größer werdenden Anforderungen an Wissen und Können standhält.“


BS-Dir. Ing. Wilhelm Pfeiffer, LIM KommR Josef Wiener, Karl Tinhof, Lehrlingswart Hermann Csmarits. Einzelbilder der Sieger können gerne zur Verfügung gestellt werden.
© WKB/Lexi BS-Dir. Ing. Wilhelm Pfeiffer, LIM KommR Josef Wiener, Karl Tinhof, Lehrlingswart Hermann Csmarits. Einzelbilder der Sieger können gerne zur Verfügung gestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Klassenlehrerin Elisabeth Grasl-Trimmel und Transportunternehmer Heinz Grafl mit den Kindern der 3. Klasse der Volksschule Schattendorf.

Lkw-Projekt macht Station in der Volksschule Schattendorf

Ein gemeinsames Projekt der Wirtschaftskammer und der Bildungsdirektion Burgenland soll Volksschulkindern die wirtschaftliche Bedeutung der Transportwirtschaft und die Gefahren des „toten Winkels“ vermitteln. Das Projekt machte nun Station in der Volksschule Schattendorf. mehr

Energie

Neuer Energiekostenzuschuss ist ein großer Wurf und hilft den Betrieben zu überleben

Die Wirtschaftskammer hat angesichts der existenzbedrohenden Energiekosten-Explosion seit Monaten auf weitere Unterstützungsmaßnahmen für die Betriebe gedrängt. Die nun erfolgreich ausverhandelten Energiehilfen stärken den Standort und helfen den Betrieben zu überleben. mehr

Hörgeräte

Hörverlust rechtzeitig erkennen und behandeln

Das Hörvermögen hat einen großen Einfluss auf unser soziales Leben. Gerade im zunehmenden Alter ist hier besondere Achtsamkeit geboten. mehr