th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Projekt: Gesundes Dorf

Lebens- und Sozialberater engagieren sich

Die Fachgruppe Personenberatung und Personenbetreuung der Wirtschaftskammer Burgenland ist neuer Kooperationspartner der Gesundheitsförderung „Gesundes Dorf“.

 

Im Bild: Fachgruppenobmann Ing. Mag. Harald Zumpf, Irene Ederer (BGKK), Carina Ehrnhöfer (Proges), Fachgruppengeschäftsführer Alexander Kraill
© Im Bild: Fachgruppenobmann Ing. Mag. Harald Zumpf, Irene Ederer (BGKK), Carina Ehrnhöfer (Proges), Fachgruppengeschäftsführer Alexander Kraill

Das Projekt „Gesundes Dorf“ der Burgenländischen Gebietskrankenkasse und des Gesundheitsbetriebes Proges wurde bereits 2002 gegründet. Ziel der „Gesunden Dörfer“ ist es, gesundheitsfördernde Maßnahmen für gesundes Leben und Wohlbefinden auf kommunaler Ebene anzubieten. Dabei werden Themen, wie Bewegung, Ernährung, psychische Gesundheit für Kinder, Jugendliche und Senioren, kommuniziert. Auch Gesundheitsvorträge und Gesundheitstage werden in den Gemeinden organisiert, um auch das soziale Miteinander in Dorf und Stadt zu fördern.

 

Auf Initiative von Frau Mag. Helga Galosch, Ausschussmitglied der Fachgruppe der Personenberater und Personenbetreuer, hat sich die Gesundheitsinitiative mit der Wirtschaftskammer Burgenland einen neuen Partner ins Boot geholt. „Mit den Tätigkeiten der Psychologische Beratung, Ernährungsberatung und Sportwissenschaftliche Beratung sind die Experten der burgenländischen Lebens- und Sozialberater eine ideale Ergänzung für das Projekt,“ so Fachgruppenobmann Ing. Mag. Harald Zumpf.

 

Rund 70 Gemeinden im Burgenland nehmen bereits an der Gesundheitsinitiative „Gesundes Dorf“ teil. „Bereits im Vorjahr hat man mit dem Projekt in den burgenländischen Gemeinden rund 14.000 Menschen erreicht. Bis 2023 sollen rund 50 weitere Gemeinden dazukommen, “ so Carina Ehrnhöfer, Teamkoordinatorin Proges Burgenland.

 

wko.at/bgld

https://www.proges.at/gesundesdorf/

http://www.lebensberater.at/


Fachgruppenobmann Ing. Mag. Harald Zumpf, Irene Ederer (BGKK),Carina Ehrnhöfer (Proges), Fachgruppengeschäftsführer Alexander Kraill
Fachgruppenobmann Ing. Mag. Harald Zumpf, Irene Ederer (BGKK),Carina Ehrnhöfer (Proges), Fachgruppengeschäftsführer Alexander Kraill

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Newsportal Jobs am Bau haben Zukunft

Jobs am Bau haben Zukunft

Berufspräsentation an der NMS Kohfidisch mehr

  • Information und Consulting
Newsportal Impulsgeber für die heimische Wirtschaft
  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Newsportal Sonderförderung für Dorfwirtshaus

Sonderförderung für Dorfwirtshaus

Die Sonderförderung des Wirtschaftsministeriums für Landgasthöfe geht in die Verlängerung. mehr