th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Positionierungsstrategie der Wirtschaftskammer Burgenland

Wirtschaftsparlament III

Direktor Mag. Rainer Ribing skizzierte beim Wirtschaftsparlament die Positionierungsstrategie für die Wirtschaftskammer Burgenland. 

Mit den Ergebnissen einer aktuellen Umfrage über die Stimmungslage unter den burgenländischen Unternehmen befasste sich Wirtschaftskammerdirektor Mag. Rainer Ribing.

 

Die Kernaussagen:

  • Die burgenländischen Unternehmerinnen und Unternehmer beurteilen ihre wirtschaftliche Situation branchenspezifisch different.
  • Jedes zweite Mitglied nützt regelmäßig das Angebot der Wirtschaftskammer Burgenland.
  • Die Servicequalität wird (nach Schulnotensystem) sehr gut bewertet: Freundlichkeit (1,58), Erreichbarkeit (1,75), Zuverlässigkeit (1,88), Fachliche Kompetenz (2,02), Engagement (2,03).
  • Die Zufriedenheit mit der WK Burgenland liegt nach Schulnotensystem bei  2,46.
  • Hohe Zufriedenheit herrscht mit Services/Dienstleistungen (Note 2,12).
 

Aufbauend auf diese Ergebnisse skizzierte Ribing die Eckpunkte der Positionierungsstrategie der Wirtschaftskammer. "Schon jetzt bemerkbar ist die laufende Besuchsoffensive, die ersten Bezirks-Events unter dem Motto 'Botschaft angekommen'", so Ribing. Neben dem Fokus Mitgliedsbetriebe, sei auch eine Besuchsoffensive bei den Bürgermeistern geplant: "Ziel ist es, auf die Bedeutung der heimischen Wirtschaft aufmerksam zu machen."


Direktor Mag. Rainer Ribing

Direktor Mag. Rainer Ribing



31.5.2016 Doris Granabetter