th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Personenbetreuung im Mittelpunkt

Betreuung älterer oder kranker Menschen

Derzeit gibt es im Burgenland 6.737 Personenbetreuerund 46 Agenturen, die Personenbetreuer vermitteln. Durch den Wandel in der Gesellschaft ist die Betreuung älterer oder kranker Menschen eine große Herausforderung geworden.
© WKB

Aufgrund der zunehmenden Zahl betreuungsbedürftiger Menschen hat sich in den vergangenen Jahren im Burgenland ein verlässliches und leistbares System qualitativ hochwertiger selbstständiger Betreuungsdienstleistungen entwickelt. Diese reichen von punktueller beziehungsweise temporärer Unterstützung bis hin zu umfassenden Betreuungsleistungen über längere Zeiträume und Betreuungszyklen. Sie decken flexibel und maßgeschneidert ein breites Spektrum von Anforderungen und Bedürfnissen ab.

„Früher war es so, dass mehrere Generationen in einem Haushalt lebten und so die Betreuung älterer und hilfsbedürftiger Personen im Familienverband organisiert wurde, das hat sich gewandelt. Heute gewinnen die Dienstleistungen der Personenbetreuer immer mehr an Bedeutung für den Einzelnen und unsere Gesellschaft. Die Personenbetreuer leisten einen unverzichtbaren Beitrag für eine leistbare und verlässliche Betreuung zu Hause“, erklärt Anita Szojak, Obmann-Stellvertreterin, Fachgruppe Burgenland Personenberatung und Personenbetreuung.

Die Palette der Angebote ist vielfältig. Sie bieten so den Hilfsbedürftigen einen optimalen Betreuungsmix: Dienstleistungen im Haushalt sowie Unterstützung bei der Lebensführung. Die Personenbetreuer organisieren die Betreuung im Zusammenspiel mit Pflegediensten, Freiwilligen und Angehörigen. 

 

„Als Selbständige können die Personenbetreuer ihre Arbeitszeit selbst festlegen und mit den zu Betreuenden flexibel die Betreuungsszeiten organisieren und so für eine optimale Unterstützung sorgen“, meint Norbert Aichhorn, Fachgruppe Burgenland Personenberatung und Personenbetreuung.

 

Die Wirtschaftskammer Burgenland bietet ein vielfältiges Netz, um die Mitglieder der Branche zu unterstützen:

 

  • Elektronische Gewerbeanmeldung in den Regionalstellen
  • Mehrsprachige Informationen für Personenbetreuer, 
  • Informationen für Familienmitglieder
  • Förderinformationen (z.B. Bundessozialamt, zusätzliche Landesförderung)
  • Beantwortung der laufenden Anfragen zu verschiedenen Themen in den Regionalstellen und der Fachgruppe

 

„Die burgenländischen Personenbetreuer organisieren kompetent die Betreuung Pflegebedürftiger im Zusammenspiel mit Pflegediensten, Freiwilligen und Angehörigen. Zudem unterstützen Sie die zu Betreuenden in ihrem Alltag“, erklärt Szojak.  Um all diese Dinge nachvollziehbar zu machen, gibt es eine klare Qualitätssicherung:

 

  • Standes- und Ausübungsregeln laut gesetzlichen Verordnungen
  • Handlungsleitlinien für den Notfall
  • Verpflichtung zur Dokumentation
  • Führung eines Haushaltsbuches
  • Verschwiegenheitspflicht
  • Delegation pflegerischer bzw. ärztlicher Tätigkeiten nach fachlicher Anleitung und Unterweisung nur im Einzelfall (schriftliche ärztliche Anordnung)

Im Burgenland sind auch 46 Agenturen tätig, die Personenbetreuer vermitteln. Aichhorn erklärt: „Heimische Vermittlungsunternehmen sorgen dafür, dass dort, wo sich Bedarf auftut, sofort das geeignete Betreuungsangebot zur Verfügung steht. Sie regeln vertragliche und organisatorische Details, klinken sich bei Bedarf in den Kommunikationsprozess zwischen zu Betreuenden bzw. deren Angehörigen und den Betreuungsunternehmen ein und bürgen für die hohe Qualität und die stetige Weiterentwicklung des Betreuungsangebots.“

Jadranka Lipic,„Pflegerin mit Herz“ 2018, erklärt: „Das Schönste an meiner Arbeit ist, dass ich dazu beitragen kann, dass die zu betreuenden Personen ihren Lebensabend zu Hause verbringen können. Was mich auch freut, ist die sehr familiäre und positive Stimmung bei meiner Arbeit.“

„Ich bin sehr froh, dass es die Personenbetreuer gibt, da sie eine flexible und kompetente Betreuung gewährleisten und die Familien entlasten“, meint abschließend Manfred Orsolits, ein Familienangehöriger.

Manfred Orsolits (Familienangehöriger), Anita Szojak, Obmann-Stv., Fachgr. Bgld. Personenberatung und Personenbetreuung, Norbert Aichhorn, Fachgr. Bgld. Personenberatung und Personenbetreuung und Jadranka Lipic, „Pflegerin mit Herz
© WKB Manfred Orsolits (Familienangehöriger), Anita Szojak, Obmann-Stv., Fachgr. Bgld. Personenberatung und Personenbetreuung, Norbert Aichhorn, Fachgr. Bgld. Personenberatung und Personenbetreuung und Jadranka Lipic, „Pflegerin mit Herz" 2018


Anita Szojak, Obmann-Stellvertreterin, Fachgruppe Burgenland Personenberatung und Personenbetreuung mit Jadranka Lipic, „Pflegerin mit Herz“ 2018
© WKB Anita Szojak, Obmann-Stellvertreterin, Fachgruppe Burgenland Personenberatung und Personenbetreuung mit Jadranka Lipic, „Pflegerin mit Herz“ 2018

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
  • Handel
Geschenk, Paket, Masche, Schleife, Geschenkspapier, Weihnachtspackerl, Weihnachten, Weihnachtsbaum

1,8 Millionen Packerl im Burgenland

Geplante Weihnachtseinkäufe mehr