th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Neuer Lehrberuf E-Commerce-Kaufmann/-frau schafft attraktive Jobangebote im digitalen Handel

Der burgenländische Handel begrüßt das neue Bildungsangebot.

Der dreijährige Lehrberuf kann ab dem Sommer 2018 gewählt werden. Er bietet Jugendlichen, die am Online-Handel interessiert sind, eine zukunftssichere und moderne Ausbildung.
©

Rund 885 Euro geben die Österreicherinnen und Österreicher jährlich für Online-Geschäfte nach einer aktuellen Studie aus. Um der Digitalisierung auch in der Ausbildung der Nachwuchskräfte Rechnung zu tragen, haben die Sozialpartner im Handel nun in Rekordzeit ein fundiertes neues Ausbildungsangebot auf den Weg gebracht: den Lehrberuf E-Commerce-Kaufmann/-frau.

 

Der neue Lehrberuf ist eine gute Ergänzung zu den bisherigen klassischen dualen Ausbildungswegen im Einzel- und Großhandel und in das System der kaufmännisch-administrativen Lehrberufe eingepasst. Die vermittelten Qualifikationen umfassen etwa den Umgang mit Shopmanagementsystemen, die Präsentation von Waren im Online-Shop, die Verwendung unterschiedlicher Werbeformen im Display-Marketing oder die Erstellung bzw. den Versand von Newslettern unter Beachtung der rechtlichen Rahmenbedingungen.

 

„Jeder zweite Burgenländer kauft bereits online, der neue Lehrberuf trifft den Nerv der Zeit also perfekt und bietet unseren Jugendlichen interessante neue Jobperspektiven“, so Kommerzialrätin Andrea Gottweis, MSc, die Obfrau der Sparte Handel. Mit unserem Lehrangebot beschreiten wir neue Wege im Handel. Zwar gab es schon bisher Weiterbildungsmöglichkeiten in Sachen Onlinevertrieb. Doch so eine ganzheitliche Ausbildung mit formellem Nachweis ist ein begrüßenswertes Novum.“

 

Im Burgenland gibt es im Gremium Versand-, Internet- und allgemeiner Handel derzeit 507 Mitglieder. Insgesamt werden in den Lehrbetrieben der Sparte Handel derzeit 333 Lehrlinge im Beruf des Einzelhandelskaufmannes ausgebildet.


Infos: wko.at/bgld/handel


Kommerzialrätin Andrea Gottweis, MSc
© WKB/Mädl Kommerzialrätin Andrea Gottweis, MSc

Das könnte Sie auch interessieren

  • Branchennews
Newsportal Lasset es euch eine Lehre sein!
  • Gewerbe und Handwerk
Newsportal Frisch gebackener Konditoren-Nachwuchs

Frisch gebackener Konditoren-Nachwuchs

Lehrabschlussprüfung bestanden mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Newsportal WorldSkills in Abu Dhabi 2017

WorldSkills in Abu Dhabi 2017

Bautischler Walter Sailer vom Lehrbetrieb Harald Honigschnabel in Wiesfleck hat sich bei den Staatsmeisterschaften für die WorldSkills in Abu Dhabi 2017 qualifiziert. mehr