th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Melanie Slapnik ist Burgenlands Top-Nachwuchsverkäuferin

Beim Burgenlandfinale des „Junior Sales Champion“ belegte Melanie Slapnik aus Seibersdorf den 1. Platz. Platz zwei ging an Selma Licina aus Pöttelsdorf, Platz drei holte sich Emily Meidlinger aus Pamhagen. Alle drei Damen absolvieren eine Lehre im Einrichtungsfachhandel im Burgenland.

Emily Meidlinger, Melanie Slapnik, Obfrau Andrea Gottweis und Selma Licina (v.l.)
© WKB

Selbstbewusst, kompetent und freundlich: So präsentierten sich die Teilnehmer des Landeswettbewerbs für Handelslehrlinge in der Berufsschule Eisenstadt der Jury. Die Kandidaten mussten in Gesprächen mit einem Testkunden ihr Verkaufstalent unter Beweis stellen.

„Der Junior Sales Champion hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Schaufenster für die Besten der Besten entwickelt“, lobt Kommerzialrätin Andrea Gottweis, Obfrau der Sparte Handel im Burgenland, den Wettbewerb. Die Karrierechancen der Finalisten sind ausgezeichnet, Gottweis: „Lehrlinge wie unsere heutigen Finalisten sind am Markt sehr begehrt!“ 


Start beim Bundeswettbewerb

Neben dem Verkaufsgespräch bewertete die Expertenjury auch die Warenpräsentation und den Gesamteindruck der Kandidaten. Der Umgang mit einem überraschend eintreffenden englischsprachigen Kunden wurde ebenfalls berücksichtigt. Die meisten Punkte und damit den ersten Platz holte sich Melanie Slapnik aus Seibersdorf. Hinter ihr auf Platz zwei ist die Pöttelsdorferin Selma Licina, Platz drei holte Emily Meidlinger aus Pamhagen, alle drei Topplatzierte lernen bei XXXLutz. Weitere Kandidatinnen und Kandidaten kamen aus Lehrbetrieben im Bereich der Telekomunikation und dem Lebensmittelhandel. 

Die beiden Erstplatzierten werden das Burgenland beim Junior Sales Champion Österreich vertreten, der am 13. Oktober in Salzburg über die Bühne geht. Derzeit gibt es 382 Einzelhandelslehrlinge im Burgenland, die Einzelhandelslehre ist damit der beliebteste Lehrberuf.


Emily Meidlinger, Melanie Slapnik, Obfrau Andrea Gottweis und Selma Licina (v.l.)
© WKB Emily Meidlinger, Melanie Slapnik, Obfrau Andrea Gottweis und Selma Licina (v.l.)

Das könnte Sie auch interessieren

Pärchen mit Brille beim Küssen.

So macht die Brille keine Probleme beim Küssen

Der richtige Durchblick am Valentinstag mehr

Ludwig Bresich, Fachgruppenobmann der Immobilien- und Vermögenstreuhänder, mit den Geschäftsführern der EXPLOREAL GmbH, Matthias Grosse und Alexander Bosak (v. l.).

So baut das Burgenland: Kleinere Projekte im Kommen

Zum mittlerweile dritten Mal informiert die Wirtschaftskammer gemeinsam mit der EXPLOREAL über die aktuellen Kennzahlen zu den Wohnbauprojekten im Burgenland. Fazit: Die Projekte werden kleiner, auch die Freiflächen schrumpfen. mehr

Spartengeschäftsführer Ewald Hombauer, Präsident Peter Nemeth, Obmann-Stv. Manfred Gerger, Trendforscher Tristan Horx und Obmann Christoph Blum (v. l.) bei der Tagung in Deutschkreutz.

Burgenländische Industrie: Sorge rund ums Thema Energie

Energiekosten, Überbürokratisierung und Arbeitskräftemangel – diese Themen standen kürzlich bei der Spartenkonferenz der burgenländischen Industrie in Deutschkreutz im Vordergrund. mehr