th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Lehrberufe vor den Vorhang

An die 1.000 Schüler holten sich Tipps

Die Berufsschulen und die Wirtschaftskammer luden heute in die Berufsschule Eisenstadt und das WIFI Eisenstadt ein. Neben den spannenden Berufspräsentationen der einzelnen Branchen zeigten die Lehrlinge ihr Können und kürten bei den  Landeslehrlingswettbewerben die besten Nachwuchskräfte.  Mehr als 1.000 Schülerinnen und Schüler informierten sich mit ihren Eltern bei „Profis am Werk“.
©

Die Wirtschaftskammer, der Landesschulrat und die Berufsschulen möchten in gemeinsamen Initiativen Kindern und Jugendlichen, die noch in der Pflichtschule sind, und deren Eltern über die Vorteile, Voraussetzungen und Karrierechancen einer Lehrausbildung informieren.

 

„Profis am Werk“ war schon in den letzten drei Jahren ein Fixpunkt in der Zusammenarbeit von Wirtschaft und Schulen. Rund 1.500 Kinder und Jugendliche waren im Vorjahr beim umfangreichen Programm dabei.

Die Berufsschulen und die Wirtschaftskammer luden heute in die Berufsschule Eisenstadt und dem WIFI Eisenstadt ein.

 

In Eisenstadt hatten Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, sich gleich an zwei Standorten über alle Berufe, welche in den burgenländischen Berufsschulen ausgebildet werden, zu informieren.

  •  In der Berufsschule Eisenstadt wurden alle Lehrberufe, die dort ausgebildet werden, von Lehrern und Vertretern der Wirtschaftskammer präsentiert.
     
  • Die Präsentation von technischen Berufen fand im WIFI Eisenstadt statt. Als Gastaussteller waren dort die Berufsschulen Mattersburg, Oberwart und Pinkafeld vertreten.
 

Am 30. März werden auch in Pinkafeld unter dem Motto „Profis am Werk“ Landeslehrlingswettbewerbe durchgeführt und alle Berufe des Landes präsentiert.

 

Im Jahr 2016 haben sich 838 junge Menschen für eine Lehre entschieden. Derzeit werden im Burgenland 2.592 junge Menschen im dualen System in 853 Lehrbetrieben ausgebildet.

 

Infos:

Alle Fotos


Landesschulratspräsident Mag. Heinz Josef Zitz, Spartenobfrau KommR Andrea Gottweis, MSc, Berufsschuldirektor Johannes Fenz, Landesinnungsmeister Jürgen Szerencsits und Einzelhandelslehrlinge
Landesschulratspräsident Mag. Heinz Josef Zitz, Spartenobfrau KommR Andrea Gottweis, MSc, Berufsschuldirektor Johannes Fenz, Landesinnungsmeister Jürgen Szerencsits und Einzelhandelslehrlinge


Interessierte Jugendliche bei
Interessierte Jugendliche bei "Profis am Werk"
Die Sieger der Wissensrallye, NMS Gols 4a
Die Sieger der Wissensrallye, NMS Gols 4a

Alle Fotos von "Profis am Werk in Eisenstadt"

Das könnte Sie auch interessieren

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Newsportal Medaillen für Tourismuslehrlinge

Medaillen für Tourismuslehrlinge

Das burgenländische Team holte 3 x Silber und 6 x Bronze. mehr

  • Transport und Verkehr
Newsportal Lkw-Projekt macht Station in der Volksschule Illmitz

Lkw-Projekt macht Station in der Volksschule Illmitz

Informationen über die Bedeutung des Lkw und der Transportwirtschaft mehr

  • Handel
Newsportal „Meilenstein“ für 10.870 Beschäftigte und 5.200 Betriebe