th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Lebkuchensterne für „Licht ins Dunkel“

Bereits zum 24. Mal unterstützen Burgenlands Bäcker die Aktion „Licht ins Dunkel“. Heuer wurden 8.000 Euro gespendet.

Am Bild: Claudia Scherz (WK), Innungsmeister Dieter Pruggnaller und Licht ins Dunkel-Moderatorin Patricia Schuller
© WKB

Die Aktion der burgenländischen Bäcker hat bereits Tradition. Bereits zum 24. Mal wurden heuer durch den Verkauf von Lebkuchensternen Spenden gesammelt. 26 burgenländische Bäckermeister haben sich diesmal in den Dienst der guten Sache gestellt und für „Licht ins Dunkel“ Lebkuchensterne gebacken. Seit dem Start der Lebkuchensterne-Aktion konnten 191.800 Euro für Projekte von „Licht ins Dunkel“ gesammelt werden, davon allein heuer 8.000 Euro.  

 

„Im Burgenland sind die „Licht-ins-Dunkel“-Lebkuchensterne bereits ein fixer Bestandteil der Vorweihnachtszeit. Die Lebkuchensterne werden sehr gerne gekauft und oft weitergeschenkt, damit können Burgenlands Bäckermeister Jahr für Jahr einen Zuschuss zur großen Hilfsaktion von „Licht ins Dunkel“ beisteuern,“ freut sich Dieter Pruggnaller von der burgenländischen Bäckerinnung. Er dankt seinen Kollegen, vor allem aber den treuen Bäckerkunden für ihre Unterstützung.


Am Bild (v.l.): Claudia Scherz (WK), Dieter Pruggnaller Dieter Pruggnaller (Bäckerinnung) und Licht ins Dunkel-Moderatorin Patricia Schuller
© WKB Claudia Scherz (WK), Dieter Pruggnaller (Bäckerinnung) und Licht ins Dunkel-Moderatorin Patricia Schuller. (v.l.)

Das könnte Sie auch interessieren

Öffnungsfahrplan muss halten!

Die Obfrau der Sparte Handel in der Wirtschaftskammer Burgenland, KommR Andrea Gottweis, tritt vehement für die zugesagte Öffnung der Geschäfte am 13. Dezember ein. mehr

Wirtschaftskammerpräsident Peter Nemeth

Lockdown-Ende das richtige Signal

Wirtschaftskammer begrüßt Lockdown-Ende für Geimpfte und Genesene im Burgenland. Hohe Impfbereitschaft der Burgenländerinnen und Burgenländer sowie gute Sicherheitskonzepte der Betriebe machen sich bezahlt. mehr

"Click & Collect, eine gute Möglichkeit, regional einzukaufen und dafür zu sorgen, dass das Geld im Land bleibt“, so KommR Andrea Gottweis, Obfrau der Sparte Handel

Kundenservice per „Fernbeziehung“

Click & Collect soll den heimischen Handel über die schwierigen Tage des Lockdowns helfen. „Jeder Euro, der im Burgenland ausgegeben wird, kommt den Menschen hier im Land zugute, erklärt Handels-Spartenobfrau KommR Andrea Gottweis. mehr