th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Lebkuchensterne bringen wieder „Licht ins Dunkel“

Burgenlands Bäcker beteiligen sich bereits zum 25. Mal

Auch heuer unterstützen die burgenländischen Bäcker die Aktion „Licht ins Dunkel“ durch den Verkauf von Lebkuchensternen. In den letzten 25 Jahren sind so beachtliche 200.000 Euro an Spenden zusammengekommen.
Innungsgeschäftsführerin Claudia Scherz und Innungsmeister Michael Goldenitsch präsentieren die begehrten Lebkuchensterne.
© WKB

Die „Licht-ins-Dunkel“-Lebkuchensterne sind ein fixer Bestandteil im Sortiment der burgenländischen Bäcker in der Vorweihnachtszeit. Die Hälfte des Erlöses der Lebkuchensterne kommt der Aktion „Licht ins Dunkel“ zugute.

 

„Ob als Mitbringsel, Weihnachtsgeschenkanhänger oder süße Jause, die Kunden warten schon auf die Köstlichkeit“, freut sich der Innungsmeister der burgenländischen Bäcker, Michael Goldenitsch, der sich bei allen Bäcker-Kollegen und vor allem den treuen Kundinnen und Kunden für ihre großartige und langjährige Unterstützung herzlich bedankt.

 

Anfragen: Innung der Bäcker, Tel. 05 90 907-3111 


Innungsgeschäftsführerin Claudia Scherz und Innungsmeister Michael Goldenitsch präsentieren die begehrten Lebkuchensterne.
© WKB Innungsgeschäftsführerin Claudia Scherz und Innungsmeister Michael Goldenitsch präsentieren die begehrten Lebkuchensterne.


Das könnte Sie auch interessieren

KommR Stefan Kneisz (l.) und Bürgermeister Johann Heisz.

Informieren und sensibilisieren

Bezirk Oberpullendorf: 2.355 Unternehmen mit 8.637 Mitarbeitern mehr

WIFI-Institutsleiter Harald Schermann und Ernst Horvath (v. l.).

Ein WIFI-Doyen sagt Adieu

Nach über 20 Jahren nimmt Ernst Horvath Abschied als Ausbildner am WIFI Burgenland. An die 2.000 Nachwuchsköche wurden von ihm ausgebildet und geschult.  mehr

Bürgermeisterin Elisabeth Böhm und Regionalstellenobmann Robert Frank.

Informieren und sensibilisieren

Bezirk Neusiedl am See: 4.089 Unternehmen mit 16.655 Mitarbeitern mehr