th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Land unterstützt Mechatronik-Labor

WIFI Burgenland

Die Nachfrage nach Facharbeitern ist ungebrochen. Um junge Menschen perfekt auf dieses Berufsfeld vorzubereiten, wurde im WIFI kürzlich das Mechatronik-Labor erweitert.  Landesrat Alexander Petschnig unterstützt das Projekt mit einer Förderung des Landes.

© WKB

Im WIFI Burgenland werden Burgenländer zu Topkräften in der Metallbranche ausgebildet. Der Ausbildungsstand muss laufend erweitert werden und daher wurde im WIFI kürzlich das Mechatronik Labor – mit Unterstützung des Landes – erweitert.

 

Landesrat Alexander Petschnig dazu: „Der Facharbeitermangel ist allgegenwärtig und die Top-Ausbildung von Burgenländern soll langfristig Erleichterung bringen. Um dem Facharbeitermangel entgegenzuwirken, müssen die Mitarbeiter topqualifiziert sein. Umso wichtiger ist es, dass die Ausbildungsstätten dementsprechend ausgestattet sind. Daher war es für uns klar, dass dieses Mechatronik-Labor förderungswürdig ist.“

 

WIFI-Institutsleiter Harald Schermann: „Das Berufsbild des Mechatronikers bietet hervorragende Zukunftschancen auf dem Arbeitsmarkt. Um die Jugendlichen top auszubilden, werden die Werkstätten ausgebaut und modernisiert. Ich bedanke mich an dieser Stelle beim Land Burgenland, insbesondere bei Landesrat Alexander Petschnig, der sich im WIFI vor Ort ein Bild machte und diese Unterstützung ermöglicht.“


WIFI-Institutsleiter Harald Schermann und Landesrat Alexander Petschnig mit Nadine Kawicher, Mijo Zecevic und Michael Franye, drei Mechatroniker, die kurz vor ihrem Abschluss stehen.
© WKB WIFI-Institutsleiter Harald Schermann und Landesrat Alexander Petschnig mit Nadine Kawicher, Mijo Zecevic und Michael Franye, drei Mechatroniker, die kurz vor ihrem Abschluss stehen.