th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Johann Glocknitzer ist Kommerzialrat

Obmann-Stv. des Landesgremiums Außenhandel und Gründer vom Innovationsunternehmen „Seal Maker“, ist neuer Träger des Berufstitels „Kommerzialrat“.

Wirtschaftskammerdirektor-Stv. Harald Schermann, Christina Glocknitzer, KommR Johann Glocknitzer, Beatrix Glocknitzer und Wirtschaftskammerpräsident Peter Nemeth (v.l.).
© WKB

Johann Glocknitzer ist erfolgreicher Unternehmer, der auch international mit seinen Produkten punktet. Nun wurde ihm das Diplom überreicht, dass ihm das Tragen des Berufstitels „Kommerzialrat“ ermöglicht. 

 

Glocknitzer hat sein Unternehmen „Seal Maker“ schon mit dem Gedanken gegründet, auf dem internationalen Terrain Fuß zu fassen. Mit seinen Produkten, der Herstellung und dem Verkauf von Halberzeugen zur Dichtungsproduktion und der Eigenproduktion von CNC-Drehmaschinen, hat er dies auch erreicht. Sein Geschäftssinn hat dazu geführt, dass mittlerweile „Global Player" der Dichtungsindustrie Seal Maker-Maschinensysteme und -Werkstoffe für diese Herstellungsart von Dichtungen verwenden.

Glocknitzer ist aus echter Überzeugung Vertreter der Interessenvertretung der Wirtschaftskammer. Als Ausschussmitglied und Obmann-Stellvertreter des Gremiums Außenhandel setzt er sich für die Branche und außenhandelsorientierte Anliegen in der Wirtschaft ein. So wurde beispielsweise im Rahmen seiner Funktionärstätigkeit die Wiedereinführung der Internationalisierungsförderung des Landes Burgenland erreicht. 

 

Wirtschaftskammerpräsident Peter Nemeth gratuliert dem Neo-Kommerzialrat: „Johann Glocknitzer ist ein erfolgreicher, innovativer Unternehmer, der Bestandteil des heimischen Wirtschaftslebens und hervorragender Fachmann sowie engagierter Vertreter seiner Branche ist. Damit ist er ein verdienter Träger des Berufstitels Kommerzialrat.“


Wirtschaftskammerdirektor-Stv. Harald Schermann, Christina Glocknitzer, KommR Johann Glocknitzer, Beatrix Glocknitzer und Wirtschaftskammerpräsident Peter Nemeth (v.l.).
© WKB Wirtschaftskammerdirektor-Stv. Harald Schermann, Christina Glocknitzer, KommR Johann Glocknitzer, Beatrix Glocknitzer und Wirtschaftskammerpräsident Peter Nemeth (v.l.).

Das könnte Sie auch interessieren

Die Berufsschüler der Maurer-Klasse nahmen das Bauholz in der Berufsschule in Pinkafeld entgegen.

Investition in Lehrausbildung: Bauholz für die Berufsschule Pinkafeld

Die Landesinnung Bau Burgenland unterstützt die Ausbildung der Lehrlinge in der Berufsschule in Pinkafeld mit einer Lieferung Bauholz. mehr

Klassenlehrerin Silvia Motschilnig und Transportunternehmer Helmut Weber mit den Kindern der 3. und 4. Klasse der Volksschule Grieselstein.

Lkw-Projekt macht Station in der Volksschule Grieselstein

Ein gemeinsames Projekt der Wirtschaftskammer und der Bildungsdirektion Burgenland soll Volksschulkindern die wirtschaftliche Bedeutung der Transportwirtschaft und die Gefahren des „toten Winkels“ vermitteln. Das Projekt machte nun Station in der Volksschule Grieselstein. mehr

Veranlagung in Krisenzeiten

3 Tipps für Veranlagungen in Krisenzeiten

„Prognosen sind schwierig, vor allem, wenn sie die Zukunft betreffen“ – dieses Bonmot bringt die aktuelle Situation für Finanzexperten und Anleger sehr gut auf den Punkt. Das Jahr 2022 war geprägt von negativen Ereignissen. Krisenzeiten bieten aber immer auch Investitionschancen. mehr