th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Hoteliers aufgepasst: Betrüger unterwegs

Wirtschaftskammer warnt

Nur durch eine aufmerksame Rezeptionistin konnte verhindert werden, dass ein Hotel im Südburgenland einem Betrüger aufgesessen ist. Nachforschungen der Wirtschaftskammer Burgenland ergaben, dass dieser quer durch Europa tätig war.

Verkehrsschild, Verkehrszeichen, Gefahr
© WKO

Der Betrüger buchte für eine große Gruppe Zimmer, leistete – wie sich später herausstellte via gefälschten Daten – eine Anzahlung in der Höhe von mehreren tausend Euro. Wenige Tage bevor die Reisegruppe eintreffen hätte sollen, wurden die Zimmer storniert. Parallel dazu erfolgte die Bitte, die Anzahlung auf ein Konto zu überweisen. Da diese Kontonummer nicht mit jener der Anzahlung ident war, wurde die Rezeptionistin stutzig – das Hotel wurde so vor einem großen Schaden bewahrt.

Raphael Kaplan, Bereichsleiter Wettbewerb und Umwelt von der Wirtschaftskammer Burgenland, dazu: „Wir sind hier mit den Außenhandelsdelegierten in engem Kontakt. Unsere Nachforschungen ergaben, dass solche und ähnliche Fälle schon mehrfach und quer durch Europa aufgetreten sind. In diesem Fall gilt der engagierten Mitarbeiterin, die Gröberes verhindert hat, ein herzlicher Dank und gleichzeitig appellieren wir an Unternehmer, weiterhin Augen und Ohren offenzuhalten, um nicht Betrügern in die Falle zu tappen.“

Kaplan weiter: „Sollten solche, oder ähnliche Verdachtsfälle auftauchen, so bitten wir die Unternehmer, diese Infos rasch an uns weiter zu geben, damit derartige Betrüger rechtzeitig enttarnt und Schäden verhindert werden können.“

Das könnte Sie auch interessieren

  • Servicenews
Verkehrsschild, Verkehrszeichen, Gefahr