th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Hörverlust rechtzeitig erkennen und behandeln

Das Hörvermögen hat einen großen Einfluss auf unser soziales Leben. Gerade im zunehmenden Alter ist hier besondere Achtsamkeit geboten.

Hörgeräte
© Adobe Stock

„Ein Rückgang der Hörleistung geschieht meistens schleichend und die Betroffenen sind sich dessen oft lange gar nicht bewusst. Es gibt einige typische Warnzeichen, die auf eine Schwerhörigkeit hindeuten und jedenfalls abgeklärt werden sollten“, betont Landesinnungsmeister KommR Josef Riegler.

  • Laute Umgebungen werden störend 
  • Bestimmte, vor allem hohe Töne schwinden langsam. 
  • Wenn man die Lautstärke des Fernsehers immer weiter nach oben fährt und andere ständig leiser drehen, ist eine Hörverschlechterung offensichtlich. 

 

Frühe Intervention ist die beste Vorsorge

„Wie andere jährliche Routinebesuche beim Arzt, ist es auch wichtig, die Ohren regelmäßig kontrollieren zu lassen und bei Anzeichen von einem Hörverlust entsprechend zu reagieren. Vor allem, wenn Sie eines der Warnzeichen bemerken, lassen Sie von einem Hörakustiker einen kostenlosen Hörtest durchführen und nutzen Sie gegebenenfalls das branchenübliche Angebot des unverbindlichen Probetragens“, schildert Riegler.

 

Hörgeräte arbeiten dabei wie kleine Computer im oder hinter dem Ohr. Die Technologie hat sich in den vergangenen Jahren stark weiterentwickelt. Moderne Geräte reduzieren Störgeräusche sowie Rückkoppelungseffekte und passen sich automatisch an unterschiedlich laute Situationen an. „Schieben Sie das Problem nicht auf die lange Bank, denn es verstärkt sich, je länger man zuwartet“, rät der Landesinnungsmeister.


KommR Josef Riegler, Landesinnungsmeister der Gesundheitsberufe Burgenland
© WKB/Hollunder KommR Josef Riegler, Landesinnungsmeister der Gesundheitsberufe Burgenland


Das könnte Sie auch interessieren

Die Innungsmeister aus ganz Österreich mit Bundesinnungsmeister KommR Wolfgang Eder (M.) und dem Gastgeber Innungsmeister Diethard Mausser (r.).

Friseure versprechen „Ich.Mach.Schön“

Eisenstadt war kürzlich der Treffpunkt für die Branchenvertreter der Friseure Österreichs. Die Bundesinnung lud die Friseurinnungen aller Bundesländer zur Bundesinnungsausschuss-Sitzung in die burgenländische Landeshauptstadt ein. mehr

Die Landessieger des Landeslehrlingswettbewerbs Gastronomie 2023.

Landessieger der Tourismusberufe 2023 gekürt

Kürzlich fand im WIFI-Gastronomiecenter der Landeslehrlingswettbewerb für Tourismusberufe statt. Die 10 besten Lehrlinge waren in drei Bereichen am Start: Matthias Lang aus Wien, vom Lehrbetrieb Golfhotel Bad Tatzmannsdorf GmbH, siegte im Bereich Küche, Daria-Valentina Tanase aus Stinatz, vom Lehrbetrieb Larimar Hotel GmbH, konnte den Bereich Service gewinnen und Tobias Kramm aus Klostermarienberg, vom Lehrbetrieb All in Red Betriebs GmbH hat den Bereich Hotel- und Gastgewerbeassistent für sich entschieden. mehr

Kuststoffbox-Lehrmittelbox

Lehrmittelbox Kunststoff: Mit Plastik richtig umgehen

Wie kann man Jugendlichen den Wert und die verschiedenen Aspekte von Kunststoff näherbringen? Die Kunststoffverarbeiter haben ein gemeinsames Projekt gestartet, um den Werkstoff vorzustellen und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten zu zeigen. Schulklassen können die Lehrmittelbox Kunststoff kostenlos anfordern oder didaktisches Begleitmaterial im Internet herunterladen. mehr