th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Gottweis: Handel scheut im Burgenland keine Preisvergleiche

In Zeiten des Internets ist die Handelslandschaft transparenter denn je.

©

Der burgenländische Handel braucht aber keinen Preisvergleich zu scheuen. "Wenn manche Produkte in Österreich teurer sind als etwa in benachbarten Ländern, dann liegt das nicht an einem Körberlgeld, das sich der Handel machen würde, sondern an höheren Kosten, mit denen österreichische Händler konfrontiert sind", stellt Kommerzialrätin Andrea Gottweis, Obfrau der Sparte Handel in der Wirtschaftskammer Burgenland, einmal mehr klar.

 

Als Beispiele führt Gottweis neben höheren Steuern und Sozialversicherungsabgaben sowie höhere Belastungen, die aus dem Umweltrecht resultieren (vor allem auch ein wesentlich strengerer Vollzug in Österreich), strengere Lebensmittelkontrollen, eine höhere Verkaufsflächendichte und nicht zuletzt höhere Einkaufspreise an.

 

Große Sorgen bereitet Spartenobfrau Gottweis die Konkurrenz der ausländischen Onlinekonzerne. "Die zahlen in Österreich keine Steuern, beuten ihre Mitarbeiter aus, während die Bürokratie und Auflagen unserem Einzelhandel die Luft zum Atmen rauben. Leider gehen unsere Arbeitsplätze dadurch verloren oder werden zu niedrig qualifizierten Jobs nivelliert", so Gottweis. "Schau aufs Burgenland - lautet die Devise. Wer vor Ort einkauft, bringt Kaufkraft in die Region und sichert Arbeitsplätze in der heimischen Wirtschaft."

Spartenobfrau Andrea Gottweis
Spartenobfrau Kommerzialrätin Andrea Gottweis

Das könnte Sie auch interessieren

  • Meinung
Newsportal Landesrat muss  Sorgen der Betriebe  ernst nehmen
  • Meinung
Newsportal Unternehmen  schaffen Arbeitsplätze

Unternehmen schaffen Arbeitsplätze

Auch wenn sich die Politik den Lorbeerkranz aufsetzt, die Zahlen zeigen unverblümt – die Unternehmen schaffen mit Abstand die meisten Arbeitsplätze im Burgenland. mehr

  • Meinung
Newsportal Opernfestspiele: Jetzt ist Landesrat Petschnig gefordert!

Opernfestspiele: Jetzt ist Landesrat Petschnig gefordert!

Blitzumfrage/Enormer Schaden für Wirtschaft mehr