th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Fünf Absolventen beim Online-Marketing-Management Lehrgang

WIFI Burgenland

Am Foto: v.l.: Karina Fleischhacker, Silvia Sattler, Alexander Eckhardt, Trainer Gerald Richter, Doris Wasserburger und Katja Männel
© WKB

Kürzlich erhielten fünf Teilnehmer des WIFI Lehrgangs „Online-Marketing-Management“ ihre Diplome. 

Im Rahmen dieses Lehrgangs eigneten sich die Absolventen ein fundiertes Expertenwissen zu den diversen Instrumenten des Online-Marketings an. 

 

Die Absolventen: 

Karina Fleischhacker aus Tadten

Silvia Sattler aus Weiden am See

Alexander Eckhardt aus Mattersburg

Mag. Doris Wasserburger aus Eisenstadt

Katja Männel aus Fehring (Stmk)


Am Foto: v.l.: Karina Fleischhacker, Silvia Sattler, Alexander Eckhardt, Trainer Gerald Richter, Doris Wasserburger und Katja Männel
© WKB Am Foto: v.l.: Karina Fleischhacker, Silvia Sattler, Alexander Eckhardt, Trainer Gerald Richter, Doris Wasserburger und Katja Männel

Das könnte Sie auch interessieren

Landesrat Leonhard Schneemann (1. v. l.) und  WIFI Institutsleiter Harald Schermann (1. v. r) mit den Absolventen Peter Rennmayr (Purbach),  Marcel Roth (Neusiedl am See),  Bernhard Putz (Eisenstadt) und Linus Kaufmann (Kleinhöflein) (v.l.).

„Metalltechniker für die Wirtschaft!“

Fachkräfte-Offensive Abschluss mehr

Paul Blachnik (Wirtschaftskammer Österreich), Spartengeschäftsführer Bernhard Dillhof, Jürgen Föhr (EvoBus) und Obmann Martin Horvath.

Autobusunternehmen tagten in Stegersbach

Die Autobusunternehmen sind Teil der Lösung, wenn es um die Erreichung der Klimaziele geht. Ein Bus ersetzt durchschnittlich 35 Pkw auf der Straße. Große Bedenken gibt es aus Sicht der Branche gegen die Neuordnung des Öffentlichen Verkehrs im Burgenland. mehr