th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Ehrung von Dir. KommR Anton Mittelmeier und Dir. Erwin Holzhofer für Verdienste um das Baugewerbe

Baugewerbe sagt Danke

KommR Dir. Anton Mittelmeier und Dir. Erwin Holzhofer haben lange Jahre die Geschicke der Neuen Eisenstädter geleitet. Die Landesinnung Bau Burgenland sprach ihnen nun Dank und Anerkennung für ihre Verdienste um das burgenländische Baugewerbe aus.
Landesinnungsausschuss des burgenländischen Baugewerbes bedankte sich bei den scheidenden Geschäftsführern der Neuen Eisenstädter
© WKB

Die Neue Eisenstädter wurde vor mittlerweile mehr als 40 Jahren gegründet. In dieser Zeit hat der Gemeinnützige Wohnbauträger rund 5.000 Wohneinheiten geplant und realisiert. Landesinnungsmeister KommR Bernhard Breser bedankte sich im Rahmen der Landesinnungsausschuss-Sitzung des Baugewerbes im Nationalparkhotel in Illmitz für die gute Zusammenarbeit der beiden Geschäftsführer, Dir. KommR Anton Mittelmeier und Dir. Erwin Holzhofer, mit der regionalen Wirtschaft.


Landesinnungsmeister KommR Bernhard Breser lobt in seiner Laudation die Verdienste der beiden scheidenden Geschäftsführer der Neuen Eisenstädter: „Verlässlichkeit, Vertrauen, Fairness, Termintreue und Handschlagqualität beschreiben das Selbstverständnis der langfristigen Zusammenarbeit der Geehrten mit dem burgenländischen Baugewerbe. Die Initiativen der beiden Geschäftsführer waren und sind ein wichtiger Impuls für die regionale Wirtschaft, dafür sagen wir ein herzliches Danke.“ 


Der Landesinnungsausschuss des burgenländischen Baugewerbes bedankte sich bei den scheidenden Geschäftsführern der Neuen Eisenstädter.
© WKB Der Landesinnungsausschuss des burgenländischen Baugewerbes bedankte sich bei den scheidenden Geschäftsführern der Neuen Eisenstädter.


KommR Bernhard Breser mit den scheidenden Geschäftsführern und ihren Gattinnen
© WKB

Landesinnungsmeister KommR Bernhard Breser (M.) sprach den scheidenden Geschäftsführern der Neuen Eisenstädter, Dir. KommR Anton Mittelmeier (l.) und Dir. Erwin Holzhofer (r.), Dank und Anerkennung für die Verdienste um das burgenländische Baugewerbe aus – im Bild mit ihren Gattinnen.


Das könnte Sie auch interessieren

Nikolaus

Nikolaus wird groß gefeiert

Der Gedenktag des Heiligen Nikolaus am 6. Dezember wird im gesamten Christentum begangen und ist mit zahlreichen Bräuchen verbunden. 8 von 10 Burgenländer werden an diesem Tag Geschenke verteilen. mehr

Je früher der Kunde den Baumeister in die Konzipierung eines Bauprojektes einbezieht, desto besser, rät Landesinnungsmeister KommR Bernhard Breser.

Bauen oder nicht bauen, das ist die Frage

Ein eigenes Heim, das wünschen sich viele. Die burgenländischen Bauunternehmer unterstützen bei der Umsetzung individueller Wohnträume auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten. mehr

Wirtschaftskammerdirektor Rainer Ribing, Lukas Giefing, Landesinnungsmeister Herbert Baumrock, Wirtschaftskammerpräsident Peter Nemeth, Landesinnunsmeister-Stv. Anna Leban, Anton Zolles, Landesinnungsmeister-Stv. Bernhard Sammer und Karl Tinhof (v.l.).

Rauchfangkehrer – mehr als nur Glücksbringer

Die burgenländischen Rauchfangkehrer überbrachten die besten Glückwünsche für das kommende Jahr. Sie gelten als Glücksbringer schlechthin. Eine besondere Rolle kommt ihnen aber auch im Bereich der Sicherheit und Ökologie zu. mehr