th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Black Friday mit Blick auf Weihnacht

Spartenkonferenz Handel

Heute tagte die Sparte Handel in der Wirtschaftskammer Burgenland. Der Auftakt des Weihnachtsgeschäfts stand im Mittelpunkt der Tagung, aber auch neue Verkaufsanlässe wie der Black Friday oder Cyber Monday.

© WKB

„Bei unserer Spartenkonferenz bereiten wir für unsere Mitglieder Neuigkeiten und Änderungen rund um den Handel im Burgenland auf“, erklärt Andrea Gottweis, Obfrau der Sparte Handel im Burgenland. Natürlich wurde auch der „Black Friday“ und „Cyber Monday“ besprochen: „Will der Handel im Burgenland am Ball bleiben, kann er sich Trends nicht gänzlich verschließen“, so Andrea Gottweis. Für diese beiden Aktionstage rechnet der Handel österreichweit mit einem Umsatz von mehr als 100 Millionen Euro. „Jedoch sind solche Rabattaktionen auch zwiespältig zu sehen“, so Gottweis. 

Aus Schnäppchenjägern Stammkunden zu machen 

Die (Marketing-)Maßnahmen rund um Black Friday und Cyber Monday können dazu beitragen, mehr Aufmerksamkeit, Bekanntheit und zusätzliche Kunden zu gewinnen. „Die Herausforderung besteht aber darin, die Schnäppchenjäger zu Stammkunden zu machen“, analysiert Gottweis die heikle Situation. Insbesondere kleine Händler können ertragsmäßig enorm unter Druck kommen, wenn sie sich gezwungen sehen, bei Rabattaktionen mitzumachen. „Kundenwerbung allein mit dem Preis kann nicht der Weisheit letzter Schluss sein“, gibt Gottweis zu bedenken. Es drohe die Gefahr einer „negativen Preisspirale, wenn Umsätze wachsen und Erträge sinken“. 

Prinzipiell ist man im Burgenland gut aufgestellt, wenn es um das Thema Online-Shopping geht, Gottweis: „Wir bieten unseren Mitgliedern Beratungen im E-Commerce-Bereich, für die es von Seiten der Wirtschaftskammer auch Förderungen gibt.“

Gewinnspiel Weihnachtseinkauf

Ab 1. Dezember gibt es die Chance, wenn man im Burgenland seine Weihnachtsgeschenke kauft, einen Teil der Kosten zurück zu gewinnen.  Das Gewinnspiel wird in Kooperation mit Radio Burgenland durchgeführt, Gottweis: „Der burgenländische Handel bietet alles was heuer unterm Christbaum liegen soll und wer im Burgenland kauft, der soll auch belohnt werden – darum gibt es dieses Gewinnspiel auf Radio Burgenland.


Kommerzialrätin Andrea Gottweis, Obfrau der Sparte Handel im Burgenland, mit den Teilnehmern der Tagung
© WKB Kommerzialrätin Andrea Gottweis, Obfrau der Sparte Handel im Burgenland, mit den Teilnehmern der Tagung

Das könnte Sie auch interessieren

  • Handel

Abgase und „blaue Taferl“

Tagung der burgenländischen KFZ-Betriebe mehr

  • Gewerbe und Handwerk