th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Ausschreibungen

Vergabe-Plattformen

Wo finden Sie öffentliche Aufträge?

Öffentliche Auftraggeber sind gesetzlich verpflichtet Ausschreibungen ab gewissen Schwellenwerten zu publizieren. Ausschreibungen im Oberschwellenbereich müssen im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht werden. Details und einen direkten Link dazu, finden Sie am Ende der Liste der angeführten Plattformen. 

Darüber hinaus legen der Bund und die Länder grundsätzlich durch Verordnung fest, wo eine Ausschreibung veröffentlicht werden muss. Für den Bund ist das zentrale Publikationsmedium die Onlineausgabe des Amtlichen Lieferanzeigers der Wiener Zeitung. 

Den Link dazu finden Sie unten. Um Details der Bekanntmachung zu erfahren, ist meistens eine Registrierung erforderlich. Nachstehend finden Sie eine umfangreiche Liste von Publikationsmedien. Sollten Ihnen weitere Publikationsplattformen bekannt sein, können Sie uns diese gerne per Mail an kommunikation@wkbgld.at zukommen lassen.

kostenlos

kostenpflichtig  

Linkliste Aufträge

Hier stellt Ihnen die WKNÖ eine umfangreiche Linkliste zur Verfügung. Damit für Sie ein optimaler Nutzen entsteht, haben wir so viele Informationen wie möglich zusammen getragen.

In den meisten Fällen führt Sie nur ein Klick direkt zu den aktuellen Ausschreibungen. 

Bauausschreibungen

kostenlos:

kostenpflichtig:


Öffentliche Auftraggeber Bund, Länder und Gemeinden, Sektorenauftraggeber sowie einige private Auftraggeber - Linkliste




Bekanntmachung auf europäischer Ebene

Aufträge der öffentlichen Hand aller EU-Staaten, also auch Österreichs, die im Oberschwellenbereich stattfinden, sind laut Gemeinschaftsrecht neben einer allfälligen nationalen Veröffentlichung auch in der gesamten Europäischen Union zu publizieren.

In Summe werden täglich mehrere hundert Ausschreibungen von Bund, Ländern, Gemeinden, Gemeindeverbänden etc. in den EU-Staaten veröffentlicht, deren Wert jährlich insgesamt über 700 Mrd. EUR ausmacht. Das Amt für amtliche Veröffentlichungen der Europäischen Union (EUR-OP) publiziert diese Ausschreibungs-Ankündigungen zusammen mit einer Kurzübersetzung in allen Amtssprachen der Union in TED.

Nicht nur Neuaufträge und Vorinformationen zu geplanten Ausschreibungen werden veröffentlicht, auch die Ergebnisse der Verfahren mit Namen des Bestbieters und (fakultativ) Zuschlagspreis werden als Quelle für Marktbeobachtung und Konkurrenzanalyse in TED angegeben. TED dient vor allem dazu, dass Unternehmen leicht Zugang zum Ausschreibungsmarkt der EU finden.