th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Aufdingfeier für Bau-Lehrlinge

Bauindustrie und Baugewerbe

23 Lehrlinge aus der burgenländischen Bauindustrie und dem Baugewerbe, die ihr erstes Berufsschuljahr als Maurer, Tiefbauer und/oder Schalungsbauer erfolgreich abgeschlossen haben, wurden bei der Aufdingfeier in der Berufsschule in Pinkafeld kürzlich in den Berufsstand aufgenommen
© WKB

Die Aufdingfeier geht auf ein mittelalterliches Zunftritual zurück, bei dem am Ende der ersten Berufsschulzeit die neuen Lehrlinge in den Berufsstand aufgenommen werden. In einer kleinen, festlichen Zeremonie in der Landesberufsschule Pinkafeld wurden kürzlich die Dekrete an 23 Lehrlinge verteilt. Zusätzlich erhielt noch jeder Lehrling eine Erstausrüstung von Bauwerkzeugen, die von der Landesinnung Bau zur Verfügung gestellt wurde. „Die jungen Menschen haben die richtige Entscheidung für ihre Zukunft getroffen. In Österreich ausgebildete Baufacharbeiter gehören zweifellos zur Weltspitze, umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten bis hin zum Baumeister stehen ihnen offen,“ bekräftigt Baumeister Ing. Gottfried Bader von der burgenländischen Bauinnung.

 

„Die Betriebe der burgenländischen Bauindustrie und des Baugewerbes sind stolz auf ihre Lehrlinge und bieten den Jugendlichen im Rahmen der Baulehre eine moderne Berufsausbildung mit Zukunftsperspektive“, wies der Vorsitzende der Fachvertretung der burgenländischen Bauindustrie, DI Christian Feuchter, in seiner Ansprache auf die Bedeutung der Lehre und den Bedarf an hochqualifiziertem Berufsnachwuchs hin.

 

Im Burgenland sind in 46 Betrieben derzeit 95 Maurer- und zwei Tiefbau-Lehrlinge, neun Lehrlinge in der Doppellehre Schalungsbauer/Maurer, 16 Lehrlinge in der Doppellehre Tiefbauer/Mauer sowie sechs Lehrlinge in der Doppellehre Schalungsbauer/Tiefbauer, zwei Straßenerhaltungsfachleute und ein Schalungsbauer in Ausbildung.

Infos: http://wko.at/bgld/bau


Baumeister Ing. Gottfried Bader mit DI Christian Feuchter und den Lehrlingen
© WKB Baumeister Ing. Gottfried Bader mit DI Christian Feuchter und den Lehrlingen

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk

100- und 80-jährige Models gesucht

Ausstellung der burgenländischen Berufsfotografen mehr