th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Anton Putz ist Kommerzialrat

Dem bekannten burgenländischen Unternehmer Anton Putz aus Horitschon wurde kürzlich der Titel „Kommerzialrat“ verliehen. 

 

© WKB

Weitsicht und Kontinuität sind im Leben von Anton Putz seit Jugendtagen wichtige Tugenden, die sich bis heute in seiner unternehmerischen Tätigkeit widerspiegeln. Im Alter von 19 Jahren ist er in die Unternehmensgruppe Leier eingestiegen. Nach der Matura begann Anton Putz die Studien Jus und Handelswissenschaften, widmete sich in der Folge aber vermehrt der Tätigkeit im Unternehmen seines Schwiegervaters. Getragen von einem unbändigen Willen, sich aktiv einzubringen, wurden ihm nach und nach mehr Aufgaben übertragen. Das Unternehmen, das 1965 als Spar-Markt in Horitschon gegründet wurde, vollzog bereits 1970 den Einstieg in die Betonsteinproduktion. Nach Eröffnung eines weiteren Betonwerks im Jahr 1980 in Frauenkirchen, erfolgte der Schritt ins benachbarte Ungarn. Damals, im Jahr 1985, wurde dieser von vielen Kritikern massiv angezweifelt und dem Unternehmen keine positive Zukunft vorhergesagt. Schließlich war Ungarn zu dieser Zeit noch unter kommunistischem Regime. Es war letztlich auch der Einfluss des Auszuzeichnenden, gemeinsam mit dem Schwiegervater, Kommerzialrat Michael Leier, bewusst den Schritt ins östliche Nachbarland zu setzen.

Wenige Jahre nach der Expansion nach Ungarn erfolgte 1988 der Einstieg in den polnischen Betonmarkt; mit der Gründung des 1.000 Kilometer von Horitschon entfernten Betonwerks Malbork. Und das zu einer Zeit, wo in Polen noch Kriegsrecht herrschte. In weiterer Folge wurden in Ungarn und Polen weitere Standorte eröffnet, was die Marktdurchdringung deutlich erhöhte. 

Der Gedanke, dass es sich bei der Unternehmensgruppe Leier um ein Familienunternehmen handelt, wird niemals vergessen. Mittlerweile zählen 40 Werke und Standorte in sieben Ländern zur Unternehmensgruppe Leier. Neben Österreich, Ungarn und Polen, kamen die Slowakei, Rumänien, Kroatien und die Ukraine hinzu. Bis zu 2.300 Mitarbeiter/innen arbeiten gemeinsam für den Erfolg des europaweit tätigen Unternehmens. 

Wirtschaftskammer-Präsident Peter Nemeth: „Anton Putz ist nicht nur ein erfolgreicher und kreativer Bestandteil des heimischen Wirtschaftslebens und ausgezeichneter Fachmann seiner Branche, sondern er zeichnet sich durch Weitblick, Umsicht und innovative Ideen aus. Und das in einem Berufsfeld, wo es um langfristige Lösungen bei Projekten geht. Ich gratuliere ihm sehr herzlich zum verdienten Berufstitel Kommerzialrat.“

 

Funktionen in der Wirtschaftskammer Österreich

 

seit 2010         Ausschussmitglied der Bundesinnung der Bauhilfsgewerbe

 

Funktionen in der Wirtschaftskammer Burgenland

 

seit 2014         Spartenvertreter Gewerbe und Handwerk im Wirtschaftsparlament 

seit 2015         Spartenobmann-Stv. im Spartenpräsidium der Sparte Gewerbe und      

                         Handwerk

seit 2015         Spartenobmann-Stv. der Spartenkonferenz der Sparte Gewerbe 

                         und Handwerk

seit 2010         Mitglied der Spartenkonferenz der Sparte Gewerbe und Handwerk 

seit 2008         Innungsmeister der Landesinnung der Bauhilfsgewerbe

2005 - 2010    Innungsmeister-Stv. der Landesinnung der Bauhilfsgewerbe 

seit 2005         Ausschussmitglied der Landesinnung der Bauhilfsgewerbe

2005 – 2010    Ausschussmitglied des Landesgremiums des Holz- und

                         Baustoffhandel

 

Präsident Peter Nemeth, Kommerzialrat Anton Putz mit Gattin Kornelia und Wirtschaftskammer Direktor Rainer Ribing
© WKB Präsident Peter Nemeth, Kommerzialrat Anton Putz mit Gattin Kornelia und Wirtschaftskammer Direktor Rainer Ribing


 

Das könnte Sie auch interessieren

Gastronomen zufrieden

Öffnung der Gastronomie mehr