th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Alles zur WK-Wahl 2020

Information

Die Weichen für die Wirtschaftskammerwahl 2020 sind gestellt. Die Mitglieder von 69 Fachorganisationen geben am 3. und 5. März ihre Stimmen ab.
Am Dienstag, 3. März (von 8 bis 20 Uhr), und Donnerstag, 5. März (von 8 bis 20 Uhr), findet im Burgenland die Wirtschaftskammerwahl 2020 statt. Burgenlands Unternehmerinnen und Unternehmer sind aufgerufen, ihre fachlichen Vertreterinnen und Vertreter für die nächsten fünf Jahre zu wählen.

Wahl
© Adobestock
Umfassende Vorbereitungen
Die Vorbereitungen zur Wirtschaftskammerwahl 2020 erreichen nun die nächste wichtige Phase. Der Termin für die Abgabe der Wahlvorschläge der wahlwerbenden Gruppen war der 13. Jänner. Nach dem Beschluss der Hauptwahlkommission vom 4. Februar steht fest, welche wahlwerbenden Gruppen zur Wahl antreten und in welchen Fachorganisationen gewählt wird.

13 wahlwerbende Gruppen
Die Wahl war laut Wahlkundmachung in 89 Fachorganisationen ausgeschrieben. Tatsächlich gewählt wird in 69 Fachorganisationen. Für diese wurde mehr als ein Wahlvorschlag eingebracht. In diesen 69 Fachorganisationen sind 20.485 Unternehmer wahlberechtigt. Aufgrund von Mehrfachmitgliedschaften können 25.439 Wahlrechte ausgeübt werden. Die Hauptwahlkommission hat 233 Wahlvorschläge mit 1.755 Wahlwerbern für gültig erklärt. 13 wahlwerbende Gruppen stellen sich der  Wahl. Burgenlands Unternehmerinnen und Unternehmer können ihre Stimmen in zwölf Wahllokalen im ganzen Bundesland oder per Wahlkarte abgeben. Ausgezählt werden die Stimmen am 6. März. Das Ergebnis wird am späteren Nachmittag bekannt gegeben.