th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Änderung der Straßenverkehrsordnung

Für die Mitglieder erreicht

Die nun getroffene Ausnahmeregelung der Wirtschaftskammer mit dem Verkehrsministerium bei Sonn- und Feiertagsfahrten bringt wesentliche Erleichterungen für die Eventbranche.

©

„Als deutliche bürokratische Entlastung“ bezeichnet Innungsmeister Andreas Wirth, die nun getroffene Ausnahmeregelung der Wirtschaftskammer mit dem Verkehrsministerium bei Sonn- und Feiertagsfahrten. „Durch diese Neuerung können unsere Mitglieder ab sofort und rechtzeitig zu Beginn der Eventsaison an Samstagen von 15:00 Uhr bis 24:00 Uhr und an Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen von 0:00 Uhr bis 24:00 Uhr den Transport des Veranstaltungsequipments durchführen“, so Wirth.

 

Die Änderung bringt allen Mitgliedern der Berufsgruppe der Beleuchter und Beschaller – mehr als 30 davon gibt es im Burgenland - eine enorme Verbesserung von Arbeitsabläufen, den Wegfall von Kosten und Zeit für Sondergenehmigungen, einen besseren Schutz des Berufsequipments und zudem einen gewaltigen Wettbewerbsvorteil, da diese Regelung im benachbarten Ausland nicht besteht.

 

Voraussetzung für die Inanspruchnahme der gesetzlichen Ausnahmeregelung  ist die Zugehörigkeit zur Berufsgruppe der Beleuchter und Beschaller

bei der Innung der Elektro-, Gebäude-, Alarm und Kommunikationstechniker der Wirtschaftskammer. Die Ausnahme bezieht sich sowohl auf in Eigentum stehende, als auch auf geleaste und gemietete Fahrzeuge.


Wirth
Innungsmeister der Elektro-, Gebäude-, Alarm und Kommunikationstechniker Andreas Wirth

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Newsportal Die Baulehre –  ein Job mit Zukunft
  • Gewerbe und Handwerk
Newsportal Die Baulehre –  ein Job mit Zukunft 
  • Gewerbe und Handwerk
Newsportal Jetzt noch Restplätze sichern

Jetzt noch Restplätze sichern

Profis von morgen – Anmeldefrist bis 19.6. verlängert mehr