th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

4x Gold fürs Burgenland

Erfolg bei AustrianSkills 2018

Knapp 400 Fachkräfte nahmen Ende November in Salzburg bei AustrianSkills 2018 - Staatsmeisterschaften der Berufe  - teil. Die Sieger – darunter vier Burgenländer – freuen  sich über ein Ticket bei WorldSkills 2019 bzw. EuroSkills 2020 in Graz. 

© zVg

In den mehrtägigen Wettbewerben traten knapp 400 Fachkräfte in 39 Bewerben gegen ihre Berufskollegen an, um ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Das Burgenland holte dabei viermal Gold:

  • Ronald Brunäcker aus Donnerskirchen, Gold LKW-Technik
  • Alexander Krutzler aus Pinkafeld, Gold Betonbau
  • Alexander Kappler, HTL Pinkafeld, Gold Mobile Robotics
  • Leo Moser, HTL Pinkafeld, Gold Mobile Robotics

Aktiver Beitrag, dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken

„Ich gratuliere dem Quartett sehr herzlich, die Leistung der jungen Fachkräfte und ihr fachliches Können sind beeindruckend“, so Peter Nemeth, Präsident der Wirtschaftskammer Burgenland. „Ich bin überzeugt, dass Vorbilder wie unsere Goldmedaill en-Gewinner die zukunftsträchtige Ausbildung der Lehre schmackhaft machen. Die Ergebnisse der Berufsmeisterschaften stellen das hervorragende, österreichische Ausbildungssystem unter Beweis und sind zugleich ein aktiver Beitrag, um dem Fachkräftemangel tatkräftig entgegenzuwirken“, so Nemeth abschließend.

Die Siegerinnen und Sieger werden bei den Berufsweltmeisterschaften in Kazan(Russland) oder bei den Berufseuropameisterschaften in Graz antreten.  


Über SkillsAustria

SkillsAustria koordiniert als Zentrum für Berufswettbewerbe innerhalb der WKO die Österreichischen Staatsmeisterschaften der Berufe (AustrianSkills), deren Sieger Österreich bei den internationalen Berufsmeisterschaften – EuroSkills und WorldSkills – vertreten. Darüber hinaus ist SkillsAustria für die Vorbereitung und Entsendung des österreichischen Teams zu den internationalen Berufswettbewerben sowie die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich. Das österreichische Team wird von den Wirtschaftskammern Österreichs, dem Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung finanziert. Unterstützt wird das SkillsAustria-Team zusätzlich von workwear engelbert strauss, Schütze Schuhe, Würth, 3M, dem WIFI Österreich sowie der Initiative go-international.


© zVg Die Sieger im Bereich Mobile Robotics Alexander Kappler und Leo Moser
© zVg Der Sieger im Bewerb Lkw Technik Ronald Brunäcker
© zVg Der Sieger im Bereich Betonbau Alexander Krutzler