th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

30 Jahre Zahntechnisches Labor Korlath

Betriebsjubiläum in Parndorf

Grund zum Feiern: Am 1. April 1992 wurde das Zahntechnische Labor Korlath in Parndorf eröffnet. Jetzt wurde das 30-jährige Firmenjubiläum gefeiert.
Firmenchef Hannes Korlath, Doris Granabetter, Geschäftsführerin der Landesinnung der Gesundheitsberufe, Landes- und Bundesinnungsmeister KommR Josef Riegler (v.l.).
© WKB

Johannes Korlath legte vor drei Jahrzehnten den Grundstein für den Erfolg des Zahntechnischen Labors in Parndorf. „Die Zahntechnik hat sich so wie die Branche der Gesundheitsberufe in den letzten Jahren sehr stark weiterentwickelt. Johannes Korlath gehört zu den innovativen Unternehmern und hat mit seinem Team diese Fortschritte mitgemacht. Der Erfolg gibt ihm Recht“, lobt Bundesinnungsmeister Kommerzialrat Josef Riegler bei der Überreichung der Ehrenurkunde als Dank und Anerkennung für seine unternehmerische Tätigkeit.  

„Unternehmen wie das Zahntechnische Labor Korlath sind Vorzeigebetriebe im Burgenland. Johannes Korlath sorgt durch die Ausbildung von Fachkräften für Berufsnachwuchs, er ist neuen Technologien nicht verschlossen und sorgt mit einem modernen technischen Equipment, wie einem 3-D-Drucker, für hoch qualitative Produkte „Made im Burgenland“, lobt Josef Riegler.

Langjährige Mitarbeiter zeugen von der guten Ausbildung und dem guten Arbeitsklima im Team, so wurden die Zahntechniker-Meister Erich Groß und Christian Brantner für 10 Jahre treue Dienste geehrt. Tanja Leitner erhielt eine Urkunde für 15 Jahre Firmentreue.


Firmenchef Hannes Korlath, Doris Granabetter, Geschäftsführerin der Landesinnung der Gesundheitsberufe, Landes- und Bundesinnungsmeister KommR Josef Riegler (v.l.).
© WKB Firmenchef Hannes Korlath, Doris Granabetter, Geschäftsführerin der Landesinnung der Gesundheitsberufe, Landes- und Bundesinnungsmeister KommR Josef Riegler (v.l.).


Bundesinnungsmeister KommR Josef Riegler (2. Reihe, 1. von links), Firmenchef Hannes Korlath (2. Reihe, 3. von links) und die Geehrten Erich Groß (2. Reihe, 3. von rechts), Christian Brantner (2. Reihe, 2. von links) und Tanja Leitner (1. Reihe, Mitte).
© WKB Bundesinnungsmeister KommR Josef Riegler (2. Reihe, 1. von links), Firmenchef Hannes Korlath (2. Reihe, 3. von links) und die Geehrten Erich Groß (2. Reihe, 3. von rechts), Christian Brantner (2. Reihe, 2. von links) und Tanja Leitner (1. Reihe, Mitte).

Das könnte Sie auch interessieren

Gruppenfoto der Sieger des Tischler Landeslehrlingswettbewerbs 2022

Beste Tischler-Lehrlinge gekürt

Diese Lehrlinge braucht das Land mehr

Gruppenfoto vom heurigen Lehrlingscasting in Eisenstadt 2022.

Lehrplatz so gut wie fix

Lehrlingscasting - ein Erfolgsprojekt in Eisenstadt mehr

Bernhard Dillhof (Wirtschaftskammer Burgenland), KommR Ludwig Pall, Armin Manutscheri und Günther Reder von der Wirtschaftskammer Österreich sowie Obmann Roman Eder (v.l.)

Treibstoffpreise gefährden Nahversorgung und Lieferketten

Bei der Tagung der burgenländischen Transportwirtschaft im Vinatrium in Deutschkreutz warnen die Branchenvertreter aufgrund der steigenden Treibstoffpreise vor einer Gefährdung der Nahversorgung und der Lieferketten. Um einen Ausfall zu vermeiden, wird eine Refundierung der Mineralölsteuer für Transportbetriebe gefordert. mehr