th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

2. Oktober – Tag des Lächelns

Die burgenländischen Zahntechniker

Im Burgenland gibt es derzeit 20 Zahntechniker, sie leisten einen wertvollen Beitrag, damit das Lächeln lückenlos erhalten bleibt. Der Tag des Lächelns wird immer am ersten Freitag im Oktober gefeiert, heuer also am 2. Oktober.
© ZVG
„Wir Zahntechniker arbeiten an der Schnittstelle von Medizin und Handwerk. Als Dienstleister im Gesundheitsbereich trägt unsere Berufsgruppe eine besondere Verantwortung und leistet einen wichtigen Beitrag zum Wohlbefinden und für ein lückenloses Lächeln“, erklärt Robert Karner, der Berufsgruppensprecher der 20 burgenländischen Zahntechniker, anlässlich des Tages des Lächelns.

Derzeit werden im Burgenland vier Zahntechniker-Lehrlinge ausgebildet
„Junge Menschen, die sich entscheiden, Zahntechniker zu werden, genießen in Österreich eine Ausbildung auf hohem Niveau“, ist Karner stolz. Er bildet in seinem Labor in Weiden am See auch selbst Lehrlinge aus.
„Jede Arbeit muss den individuellen Bedürfnissen von Patienten gerecht werden, das gilt neben den Zahntechnikern auch für alle Betriebe der Gesundheitsberufe, wie etwa Augen- und Kontaktlinsenoptiker, Orthopädieschuhmacher und
–techniker, Bandagisten oder Hörakustiker. Unsere Mitgliedsbetriebe haben die Versorgung in den schwierigen letzten Monaten vorbildlich aufrechterhalten“, so Mag. Josef Riegler, der Innungsmeister der burgenländischen Gesundheitsberufe. „Eigentlich begehen wir in unseren Betrieben tagtäglich den Tag des Lächelns mit vielen zufriedenen Kunden,“ ergänzt der Innungsmeister.
Im Burgenland gibt es 95 Mitgliedsbetriebe in der Innung der Gesundheitsberufe.


Robert Karner, Berufsgruppensprecher der burgenländischen Zahntechniker
© ZVG Robert Karner, Berufsgruppensprecher der burgenländischen Zahntechniker



Das könnte Sie auch interessieren

Peter Pauschenwein neuer Innungsmeister

Landesinnung der Tischler und Holzgestalter mehr