th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

100 neue Lehrstellen

Schwerpunkt

WK-Präsident Peter Nemeth präsentierte mit AK-Präsident Gerhard
Michalitsch und AMS-Landesgeschäftsführerin Helene Sengstbratl erste Ergebnisse der Initiative „100 neue Lehrstellen für das Burgenland“.
Gruppenfoto
© WKB

Die zentrale Idee ist es, Betriebe zu motivieren, Lehrlinge auszubilden und dadurch mit kompetenten Facharbeitern für die Zukunft gerüstet zu sein. Angesprochen werden Unternehmen, für die die Ausbildung von Lehrlingen bisher kein Thema war. Gestar-tet wurde im Vorjahr mit einem Pilotversuch im Bezirk Oberpullendorf. 20 Lehrstellen konnten dort initiiert und 6 Lehrverhältnisse abgeschlossen wer-den. Im Vorjahr waren durchschnittlich 210 Jugendliche im AMS als Lehrstellensuchende vorgemerkt.


WK-Präsident Peter Nemeth dazu: „Wir bemerken im Burgenland für die letzten beiden Jahre glücklicherweise eine leichte Trendumkehr – sowohl bei der Zahl der Lehranfänger als auch bei jener der Betriebe, die neue Lehrlinge aufnehmen. 


Diese Tatsache wollen wir nützen, um wieder mehr Jugendliche für die Karriere mit Lehre – vielleicht auch nach der Matura – zu begeistern.“


Gruppenfoto
© WKB WK Präsident Peter Nemeth, Sabine Lehner, AMS Geschäftsführerin Helene Sengstbratl, Gerhard Michalitsch mit den für Lehrlingsfragen zuständigen Mitarbeiter

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk

Frisch gebackene Zimmerer

Lehrabschlussprüfung erfolgreich abgelegt mehr

  • Information und Consulting